In vielen Jahrhunderten haben unzählige Künstler Millionen von Kunstwerken gemalt. Auch die heute bekannten und etablierten Künstler haben viele Werke geschaffen, von denen nur ganz wenige berühmte Gemälde wurden. Wir zeigen dir hier, welches die berühmtesten Bilder und Gemälde aus allen Kunstepochen sind.

 

 

Bekannte Gemälde und Bilder aus allen Kunstepochen

 

Wir haben dir eine Auswahl bekanter Gemälde und Bilder aus allen Kunstepochen zusammengestellt. Die Auflistung ist natürlich nicht abschliessend und subjektiv. Du wirst bei der Lektüre jedoch feststellen, dass du viele Namen dieser berühmten Bilder bereits einmal gehört hast. Wir geben dir Hintergrundinformationen zu jedem Gemälde und listen dir interessante Fakten auf. Viel Spass!

Leonardo Da Vinci – Mona Lisa

 

In unserer Zusammenstellung der berühmten Gemälde darf natürlich Leonardo Da Vincis Werke „Mona Lisa“ nicht fehlen. Es handelt sich dabei um das wohl bekannteste Bild auf der ganzen Welt und aus allen Kunstepochen. Da Vinci hat die Mona Lisa zwischen 1503 und 1506 in Florenz gemalt. Es ist der italienischen Renaissance zuzuordnen und wurde mit Ölfarben gemalt.

Die Bekanntheit dieses Werkes rührt auch daher, dass es 1911 aus dem Louvre in Paris gestohlen wurden und so in aller Munde war. Ab 1913 war es wieder an gewohnter Stelle zu sein – bis heute.

Ein weiterer faszinierender Punkt dieses Gemäldes sind die Augen der Mona Lisa: Sie scheinen den Betrachte immer anzuschauen, egal wo er steht.

 

mona lisa leonardo da vinci
Leonardo da Vinci [Public domain]

 

 

Michelangelo Buonarroti – Die Erschaffung Adams

 

Das Deckenfreso des bekannten Malers Michelangelo Buonarroti darf in keiner Auflistung von bekannten Malerein fehlen. Die Erschaffung Adams zeigt, wie Gott Adam mit seinem ausgetreckten Zeigefinger zum Leben erweckt. Dies soll symbolisieren, dass Adam von Gott abstammt und ein Teil von ihm ist. Es gehört inhaltlich zu einer ganzen Serie von neun Fresken.

Das Deckenfresko „Die Erschaffung Adams“ wurde 1512 von Buonarroti fertiggestellt. Die Grösse beträgt stattliche 2.8m x 5.7m und zeigt die unglaublichen künstlerischen Fertigkeiten von Michaelangelo Buonarroti. Die Detailverliebtheit und Anatomie waren für diese Zeit wegweisend.

 

michaelangelo die erschaffung adams
Michelangelo [Public domain]

 

 

Vincent Van Gogh – Sternennacht

 

Vincent Van Gogh sollte jedem Kunstinteressierten ein Begriff sein. Sein Werk Sternennacht ist eines der bekanntesten Bilder überhaupt. Van Gogh malte dieses Kunstwerk 1889 im Stile des frühen Expressionismus mit Ölfarbe.

Über die Entstehungsgeschichte ist kaum etwas bekannt, nur dass es in einer Zeit entstanden ist, in der van Gogh psychische Probleme hatte und in einer Nervenheilanstalt war.

Zu sehen ist dieses Bild im Museum of Modern Art in New York.

 

van gogh sternennacht
Vincent van Gogh [Public domain]

 

 

Edvard Munch – Der Schrei

 

Berühmte Gemälde gibt es einige. Den Titel dieses bekannten Gemäldes aber hast du bestimmt schon einmal gelesen. Wie auch bei der Mona Lisa rührt die Bekanntheit unter anderem auch daher, weil das Bild schon zweimal entwendet wurde. Einmal 1994, bei dessen Diebstahl die dreisten Langfinger eine Nachricht hinterliessen und sich für die schlechte Sicherheit bedankten. 2004 dann wurde es erneut gestohlen, tauchte 2006 unter mysteriösen jedoch wieder auf.

Der Schrei besteht aus einer Komposition von vier Bildern und wurde von Edvard Munch mit Ölfarben, Tempera und Pastell auf Pappe gemalt. Alle vier Bilder zeigen eine menschliche Figur, welche ihre Hände gegen ihren Kopf preisst und einen ängstlichen Gesichtsausdruck hat. Der Ursprung für diese Szene war in einer Angstattacke von Edvard Munch zu suchen, welche ihn während eines Spazierganges zur Abendzeit überfiel.

 

edvard munch der schrei
Edvard Munch [Public domain]

 

 

Leonardo Da Vinci – Salvator Mundi

Schon wieder ein Bild von Leonardo Da Vinci? Dieses mittlerweile bekannte Kunstwerk darf hier nicht fehlen, nur schon wegen des unglaublichen Verkaufspreises.

Der Titel Salvator mundi ist Lateinisch und steht für „Erlöser der Welt“. Das Bild zeigt Christus und ist wohl um 1500 von Da Vinci gemalt worden. Ursprünglich bis 2000 in Privatbesitz, wurde es 2017 auf der bekannten Auktionsplattform Christie’s für unglaubliche 450 Millionen US-Dollar verkauft und somit das teuerste je verkaufte Bild. Ein ziemlich beeindruckender Betrag für ein Stück bemaltes Holz oder?

Das Werk ist ca. 65cm x 45cm gross und wurde mit Ölfarben gemalt. Als Malgrund hat Da Vinci eine Holztafel aus Nussbaumholz gewählt. Es gehört zu 14 anderen bis heute bekannten Gemälden von Da Vinci.

 

da vinci salvator mundi
Presumably Leonardo da Vinci [Public domain]

 

 

Paul Cézanne – Die Kartenspieler

 

Paul Cézanne war ein französischer Maler und hat einen grossen Fussabdruck in der Malerei hinterlassen. Klingende Namen wie Pablo Picasso oder Georges Braque wurden von ihm inspiriert.

Sein Werk „Die Kartenspieler“ hat Cézanne in fünf verschiedenen Varianten gemalt. Sie unterscheiden sich sowohl in der Grösse, als auch in der Anzahl der Personen, welche abgebildet sind. Vier von fünf dieser Bilder sind im Besitz von bekannten Museen. Das fünfte Gemälde dieser Serie jedoch ist in Privatbesitz und wurde für rund 250 Milionen US-Dollar verkauft.

Abgesehen vom Kaufpreis gilt die Kartenspieler-Serie von Cézanne als eine seiner wichtigsten überhaupt. Sie zeigen auch sehr gut, wie Cézanne sich immer mehr dem Kubismus zuwandte.

 

paul cezanne
Paul Cézanne [Public domain]

 

 

Diego Velázquez – Las Meninas

 

Diego Velázquez ist ein berühmter spanischer Barock-Maler, der vor allem aufgrund seiner Porträts geschätzt wurde. Er war Maler am Hof des spanischen Königs und porträtierte so viele Mitglieder des spanischen Königshofes. Sein wohl bekanntestes Gemälde ist „Las Meninas“, welches die spanische Königsfamilie zeigt.

In der Mitte ist die Königstochter zu sehen, welche von zwei Kleinwüchsigen, einem Wächter, Hofdamen sowie einem Hund umgeben ist. Das Spezielle an diesem Bild ist, dass Velázquez sich selber verewigt hat. Er ist schräg links hinter der Königtsochter mit einer Staffelei in der Hand zu sehen. Im Spiegel an der Wand sieht man die Spiegelbilder der Königin und des Königs. Ein ziemlich unkonventionelles Bild also für diese Zeit.

Entsprechend oft wurde dieses Bild schon diskutiert. Was ist es denn nun – ein Selbstporträt, ein Gruppenporträt, ein Familienbild des Hofes oder noch etwas ganz Anderes? Was Velázquez für einen Ansatz verfolgte werden wir wohl nie erfahren, aber es hat Generationen von Malern inspiriert.

 

diego velazquez
Diego Velázquez [Public domain]

 

 

Rembrandt van Rijn – Die Nachtwache

 

Eines der bekannteste, wenn nicht sogar das bekannteste Werk des berühmten Künstler Rembrandt von Rijn ist sein Werk „Die Nachtwache“. Das Bild zeigt Kapitän Frans Banning Cocq mit seiner Bürgerwehr.

Es hat schon einiges hinter sich: So wurde es bei einem Umzug beschnitten und später mehrmals Opfer von Vandalismus:

  • Ein arbeitsloser Koch, der vorher bei der Marine gearbeitet hat, stach mit einem Messer auf das Bild ein, um sich beim Staat für seine Arbeitslosigkeit zu rächen
  • Und nochmals ein Arbeitsloser: Ein arbeitsloser Lehrer zerschnitt die Leinwand dieses bekannten Werks. Eine folgende Restaurierung machte das Bild wieder vorzeigbar, jedoch sieht man bis heute leichte Spuren des Schnittes
  • Eine psychisch angeschlagene Person goss Schwefelsäure auf die Leinwand. Die Museumswächter konnten das Bild jedoch retten, indem sie Wasser über das Gemälde schütteten und die Schwefelsäure somit abwaschen konnte.

 

Wir können nur hoffen, dass das Meisterwerk von Rembrandt vor weiteren Beschädigungen verschont bleiben wird.

 

rembrandt die nachtwache
Rembrandt [Public domain]

 

 

Pierre-Auguste Renoir – Das Frühstück der Ruderer

Der französische Maler Pierre-Auguste Renoir hat insgesamt gegen 6’000 Kunstwerke erschaffen. Einige davon sind heutzutage sehr viel wert. Eines davon ist das Bilder „Das Frühstück der Ruderer“, welches ca. 1880 entstanden ist. Das Ölgemälde hat eine Grösse von ca. 130cm x 170cm.

Es zeigt eine Gruppe von Ruderern, welche ihr Frühstück geniessen. Im Hintergrund ist die Seine zu erkennen. Das Werk ist im Impressionismus zu verorten und eines der Hauptwerke von Renoir. Stets standen die Lichtverhältnisse im Mittelpunkt seiner Werke. Das Spiel von Kontrasten zwischen hell und dunkel waren sein Steckenpferd.

 

Pierre-Auguste Renoir
Pierre-Auguste Renoir [Public domain]

 

 

Jan Vermeer – Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge

 

Jan Vermeers berühmtes Gemälde „Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“ ist mit Ölfarben auf Leinwand gemalt und im Barock-Stil gemalt. Die Bildkomposition ist relativ simpel: bis auf das Porträt an sich lässt sich ansonsten kein Hintergrund oder etwas aus der Umgebung ausmachen.

Vermeer hat Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge gegen 1665 fertiggestellt und rückte 2003 ins Zentrum der Aufmerksamkeit, als ein Oscar prämierter Film gleichen Namens in den Kinos lief.

 

jan vermeer
Johannes Vermeer [Public domain]

Caspar David Friedrich – Der Wanderer über dem Nebelmeer

Beim Wanderer über dem Nebelmeer handelt es sich um ein um 1818 gemaltes Gemälde von Caspar David Friedrich. Es wurde mit Ölfarben auf Leinwand gemalt und hat eine stattliche Grösse von ca. 75cm x 95cm. Es ist eines der berühmtesten Bilder aus der Romantik.

Caspar David Friedrich war ein deutscher Maler und hatte einen grossen Einfluss auf die frühe Romantik. Mit dem hier vorgestellten Werk setzte er eine Rückenfigur ins Zentrum eines Bildes, was für damalige Zeiten sehr ungewöhnlich war.

Der Wanderer über dem Nebelmeer ist in der Hamburger Kunsthalle zu sehen.

Caspar David Friedrich
Caspar David Friedrich [Public domain]

 

 

Jean-Étienne Liotard – Das Schokoladenmädchen

 

Jean-Étienne Liotard war ein bedeutender Pastellmaler, der ca. 1745 sein wohl bekanntestes Werk „Das Schokoladenmädchen“ mit Pastell auf Pergament geschaffen hat. Es ist das Porträt eines Dienstmädchens, wahrscheinlich am Kaiserhof in Wien.

Liotard hielt sich auf Einladung der Kaiserin in Wien auf, als dieses Kunstwerk entstand. Es ist wohl eines der detailliertesten Pastellbilder überhaupt.

pastellbilder liotard
Jean-Étienne Liotard [Public domain]

 

 

Gustav Klimt – Adele Bloch-Bauer I

 

„Die Goldene Adele“ wie das Bild auch genannt wird, ist eines der berühmtesten Gemälde des Malers Gustav Klimt. Es ist im Jugendstil gehalten und mit Ölfarben gemalt. Zusätzlich hat Klimt auch Blattgold und Blattsilber aufgebracht, wodurch eine unverwechselbare Eleganz erreicht wurde.

Das Bild ist im Rahmen eines Auftrages von Ferdinand Bloch-Bauer entstanden. Die Auftragsarbeit sollte Bloch Bauers Frau zeigen. Klimt erstellte daraufhin viele Zeichnungen und Studien, bis er das eigentliche Werk erschuf.

Dieses Bild erzielte bei einem Verkauf den astronomischen Preis von 135 Millionen US-Dollar.

 

gustav klimt
Gustav Klimt [Public domain]

 

 

Claude Monet – Le Bassin aux Nymphéas

 

Claude Monet hat eine grosse Anzahl an Bilder in seiner Serie „Wasserlilien“ erschaffen. Inspiriert wurde er durch Seerosen in seinem Garten. Die meisten Gemälde aus dieser Serie sind im Besitz von Museen. Das Werke „Le Bassin aux Nymphéas“ jedoch wurde bei Christie’s für sagenhafte 41 Millionen britische Pfund versteigert. Dies war der höchste Betrag, der jemals für einen Monet bezahlt wurde.

 


Claude Monet [Public domain]

 

 

Paul Gauguin – When will you marry?

 

Der Post-Impressionist Paul Gauguin hat dieses bekannte Werk 1892 als Öl-Bild gemalt. Ursprünglich im Kunst-Museum Basel und später in der Fondation Beyeler ausgestellt, wurde es 2015 für 210 Millionen US-Dollar an einen schwerreichen russischen Milliardär verkauft.

Das Bild ist im Rahmen einer Reise Gauguins nach Tahiti entstanden, wo er sich einen Ort für seine kreative Ader erhoffte. Doch was er antraf, entsprach nicht seinen Vorstellungen: Aufgrund der Kolonialisierung im 18. Jahrhundert traf er auf eine drastisch dezimierte einheimische Bevölkerung. Der Grossteil der Einheimischen wurden durch von Europäern eingeschleppten Krankheiten dahingerafft.

Auch wenn Tahiti nicht seinen Vorstellungen entsprach, malte er doch dort eine Vielzahl an Gemälden, welche vor allem einheimische Frauen. Mal waren sie nackt, mal mit traditioneller oder europäischer Kleidung angezogen.

 

paul gauguin
Paul Gauguin [Public domain]

 

 

Leonardo Da Vinci – Das letzte Abendmahl

Ein weiteres berühmtes Gemälde des bekannten Malers Leonardo Da Vincis darf nicht fehlen: Das letzte Abendmahl. Es handelt sich dabei um das wohl berühmteste Wandgemälde der Welt. Für die Erstellung kam die Secco-Technik zum Einsatz, das Wandgemälde wurde 1497 durch Da Vinci fertiggestellt.

Die Masse dieses imposanten Bildes beträgt 4m x 9m und ist stilistisch in die Renaissance einzuordnen. Vor allem die perspektiv korrekt dargestellte Szenerie war für die damalige Zeit wegweisend. Weniger wegweisend war Da Vincis Technik, nicht auf frischen Kalkputz zu malen. Zwar wurden die Farben dadurch leuchtender, jedoch platzte nach einiger Zeit immer mehr der Malerei ab. Es gab anschliessend einige Versuche, die Wandmalerei zu restaurieren. Der weitere Zerfall wurde aufgehalten, weitere Schutzmassnahmen wie eine Staubschleuse sollen dafür sorgen, dass dies auch so bleibt.

Eine begrenzte Anzahl von Besuchern können täglich im Dominikanerkloster „Santa Maria delle Grazie“ in Mailand dieses einmalige Werk begutachten.

 

das letzte abendmahl
Leonardo da Vinci [Public domain]

 

Albrecht Dürer – Der Feldhase

 

Der Feldhase ist ein Aquarell von Albrecht Dürer, welches auf den ersten Blick etwas unscheinbar erscheint. Im Mittelpunkt steht ein Feldhase, der perspektivisch schräg gemalt wurde und einen neutralen Hintergrund.

Die Naturstudie von Dürer ist ca. 1502 entstanden. Zu dieser Zeit waren so fotorealistischen Darstellungen revolutionär und dieses Werk wurde zu Albrecht Dürers bekanntestem Bild.

 

Albrecht Dürer
Albrecht Dürer [Public domain]

Vincent van Gogh – Zwölf Sonnenblumen

Ein weiteres bekanntes Werk von van Gogh ist das Bild „Zwölf Sonnenblumen“ aus dem Jahre 1888. Für dieses Motiv hat van Gogh eine ganze Serie von Bildern erstellt. Die Anzahl Sonnenblumen ändert sich jedoch von Bild zu Bild. Die Sonnenblumen muten für heutige Verhältnisse recht braun an. Dies kam daher, weil das UV Licht in Kombination mit dem verwendeten Farbpiment immer bräunlicher wurde.

Hintergrund dieser Serie war, dass van Gogh inspiriert war vom baldigen Besuch zweier Seiner Kollegen: Emile Bernard und Paul Gauguin. Er hoffte, dass er mit ihnen ein Gemeinschaftsatelier gründen konnte.

 

vincent van gogh zwoelf sonnenblumen
Vincent van Gogh [Public domain]

 

 

Carl Spitzweg – Der arme Poet

 

Carl Spitzweg war ein deutscher Maler. Sein wohl bekanntestes Bild ist „Der arme Poet“, in Öl gemalt. Es zeigt einen Schriftsteller, welcher in einer ärmlichen Dachkammer im Bett liegt und an einem Werk arbeitet.

Spitzweg musste für den armen Poet viel Ablehnung in Kauf nDen Erfolg dieses Bilder ehmen. Man nahm das Bild als Verhöhnung der Dichterzunft und Dichtkunst generell wahr. Den Erfolg dieses Bildes erlebte Spitzweg nicht mehr – es gab sogar eine deutsche Sonderbriefmarke für sein Werk. Die Ölskizze wurde für 2012 für ca. 540’00 US-Dollar versteigert.

beruehmte gemaelde carl spitzweg
Carl Spitzweg [Public domain]

 

 

Katsushika Hokusai – Die grosse Welle vor Kanagawa

 

Katsushika Hokusai war ein bekannter japanischer Maler, der vor allem für seine Landschaftsbilder berühmt war. Der Holzschnitte «Die grosse Welle vor Kanagawa» ist Teil einer Serie von 46 Bildern, in der Hokusai die Landschaft rund um den Berg Fuji darstellte.

Die Bilderserie ist zwischen 1829 und 1833 entstanden und erfuhr im Laufe der Zeit eine beachtliche Bekanntheit. Die grosse Welle vor Kanagawa wurde mehrfach nachgemalt bzw. interpretiert, dies interessanterweise vor allem in Europa.

Es handelt sich hier um eines der bekanntesten japanischen Bilder überhaupt, weshalb es in unserer Liste mit bekannten Bildern und Gemälden nicht fehlen darf.

berühmte gemaelde hokusai
After Katsushika Hokusai [Public domain]

 

 

Hieronymus Bosch – Der Garten der Lüste

 

Der niederländische Maler Bosch hat um 1500 ein einmaliges Werk erschaffen. Es handelt sich dabei um ein Triptychon, welches aus drei Teilen besteht und den dritten Tag der Schöpfung der Welt zeigt. Auf dem linken Aussenflügel ist der Garten Eden mit Adam und Eva abgebildet, während die Mitte den Garten der Lüste zeigt. Auf dem rechten Aussenflügel ist die Hölle zu sehen. Das Triptychon hat beeindruckende Masse von ca. 220cm x 390cm.

Wenn das Triptychon zusammengeklappt wird, sieht man auf der Frontseite, bzw. der Rückseite der beiden Aussenflügel die Erdscheibe innerhalb einer transparenten Kugel.

Ausgestellt ist Der Garten der Lüste im Museo del Prado in Madrid

Hieronymus Bosch
Hieronymus Bosch [Public domain]

 

 

Franz Marc – Der Turm der blauen Pferde

Franz Marc war ein deutscher Maler und Zeichner und ein Vorreiter des Expressionismus und Postimpressionismus. In seinen späteren Schaffensphasen bediente er sich auch an Stilelementen des Fauvismus, Kubismus und Orphismus. Seinem künstlerischen Schaffen wurde mit dem Einzug für den ersten Weltkrieg jedoch ein jähes gesetzt. Franz Marc fiel infolgedessen im Krieg.

Die grösste Bekanntheit erlangten seine Werke mit Tiermotiven, darunter auch «Der Turm der blauen Pferde». Es entstand ca. 1913 und weist mit ca. 200cm x 130cm eine beachtliche Grösse auf. Es zeigt eine Gruppe von vier beeindruckenden, blauen Pferden.

Das Bild ist leider nicht mehr im Original zu sehen, da es gegen Ende des zweiten Weltkriegs verschollen ist. Der letzte bekannte Besitzer war der Nationalsozialist Hermann Göring, der sich dieses Werkes bemächtigt hat.

bekannte bilder franz marc
Franz Marc [Public domain]

 

Sandro Botticelli – Die Geburt der Venus

 

Sandro Botticelli war ein Renaissance-Maler aus Italien und hatte eine grosse Berühmtheit erlangt. Das Werk „Die Geburt der Venus“ ist ein grossformatiges Werk, welches Botticelli mit Temperafarben auf Leinwand gemalt hat.

Botticelli hat hier antike Einflüsse in sein Werk einbezogen. So hat er die Venus als Motiv gewählt, da sie eine bekannte Figur aus der Antike war. Ihre Nacktheit war zudem etwas Neues, da dies in der westlichen Kunst zu dieser Zeit unüblich war. Botticelli hat damit einen Trend gesetzt, woraufhin wieder vermehrt entkleidete Frauen als Bildmotiv gewählt wurden.

bekannte gemaelde botticelli
Sandro Botticelli [Public domain]

 

 

Albrecht Dürer – Das grosse Rasenstück

Albrecht Dürers zweites bekanntes Werk neben dem Feldhasen ist „Das grosse Rasenstück“. Dürer hat das Aquarell als Naturstudie gemalt. Es zeigt ein Stück Wiese, welches sich aus verschiedenen Kräutern und Gräsern zusammensetzt, sowie die darunterliegende Erde. Es ist im Jahr 1503 entstanden und fasziniert durch die Detailverliebtheit.

bekannte gemaelde duerer das grosse rasenstueck
Albrecht Dürer [Public domain]

 

 

Raffaello Sanzio da Urbino – Die Schule von Athen

 

Raffaello Sanzio war ein bedeutender italienischer Maler der Renaissance. Er war zu seiner Zeit ausschliesslich unter seinem Vornamen Raffael bekannt. Er erlangte insbesondere aufgrund seinen ausgewogenen und harmonischen Bildern Bekanntheit. Er arbeitete unter anderem in Rom am päpstlichen Hof als Maler und als Bauleiter für den Petersdom.

Sein Werk „Die Schule von Athen“ ist ein sehr bekanntes Fresko, welches 1511 seinen Abschluss fand. Raffael hat es für den Papst Julius den zweiten gemalt. Es stellt das antike Griechenland und die Antike an sich als Ursprung der damaligen europäischen Kultur dar. Das Fresko weist eine gigantische Grösse von 7.7 Metern auf. Wer darauf dargestellt wird ist umstritten. Man nimmt jedoch an, dass verschiedene Philosophen und Gelehrte wie Sokrates, Aristoteles und Diogenes abgebildet sind.

 

bekannte gemaelde raffael
Raphael [Public domain]

 

 

 

Pablo Picasso – Guernica

 

Das Werk „Guernica“ von Pablo Picasso darf in keiner Top-Liste fehlen. Neben „Les Demoiselles d’Avignon“ ist es das berühmteste Bild von Picasso. Er hat das Bild im Auftrag der republikanischen Regierung von Spanien gemalt. Es weist gigantische Masse von 3.50m x 7.75m auf, was eine Gesamtfläche von 27m2 ergibt.

Inhaltlich dreht sich das Gemälde um die Zerstörung der spanischen Stadt Guernica durch die deutsche und italienische Luftwaffe, welche ihre Rolle im spanischen Bürgerkrieg hatten. Das Bild wurde am 1937 an der Weltausstellung in Paris gezeigt.

Die Schwierigkeiten Picassos bei der Erschaffung waren neben den kolossalen Massen der zu bemalenden Fläche auch die vorgegebenen Grössenverhältnisse. Denn die Grössenverhältnisse von der doppelten Breite im Vergleich zur Höhe war eine Herausforderung für das Bildmotiv. Picasso wollte eine beklemmende Szene mit zusammenfallenden Gebilden und Formen schaffen. Entsprechend akribisch hat sich Pablo Picasso vorbereitet, insgesamt sind 46 Studien und Skizzen bekannt.

Picasso hat hier neben linearen Elementen auch verschiedene Facetten des Kubismus einfliessen lassen, dies ist vor allem am Pferd und Stier zu sehen.

Der Zustand von Guernica ist leider ziemlich desolat. Es wurde unzählige Male transportiert, was ein Aufrollen und wieder Aufspannen notwendig machte. Zudem musste es auch einen Akt des Vandalismus über sich ergehen lassen, als 1974 ein Unbekannter Farbe aufsprühte. Es wurde auch schon versucht, die Struktur auf der Rückseite zu verstärken, was jedoch misslang.

Es wurde deshalb entschieden, dass Bild nicht mehr zu transportieren. Es befindet sich nun für unbestimmte Zeit im Museo Reina Sofie in Madrid.

picasso guernica
Pablo Picasso [CC BY-SA 4.0]

 


 

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann freuen wir uns über deine Bewertung.

 

26 berühmte Gemälde und Bilder aus allen Kunstepochen
4.7 (93.33%) 3 Bewertungen