Das Aquarell malen ist für Ungeduldige perfekt, denn Aquarellbilder sind relativ rasch gemalt. Du siehst also bereits nach kurzer Zeit ein Ergebnis, was sehr motivierend ist. Zudem kannst du ohne grosse Vorkenntnisse mit dem Aquarell malen starten und benötigst nur wenig Zeichenmaterial und Zubehör dazu. Die Aquarellzeichnungen trocknen zudem rasch.

 

 

 

 

Was bedeutet Aquarell malen?

 

Aquarell leitet sich aus dem lateinischen Wort «Wasser – Aqua» ab. Neben dem Waser wird die Aquarellmalfarbe verwendet, eine lasierende Farbe, welche sich aus Farbpigmenten und einem Bindemittel zusammensetzt. Diese wird mit Wasser verdünnt und mit einem Pinsel auf den Malgrund, meist ein Aquarell Papier aufgebracht. Bei der Aquarellmalerei bleibt der Untergrund sichtbar, im Gegensatz zur Acryl- oder Ölmalerei. Dies kannst du auch dazu nutzen, um verschiedene Farbtöne übereinander aufzutragen und so spannende Effekte zu erzeugen.

 

 


 

Die Geschichte der Aquarellmalerei

 

Die Aquarellmalerei entstand ca. um das Jahr 1500 herum durch den Maler Albrecht Dürer. Damals wurde Aquarell aber eher für Entwürfe genutzt, aus denen dann Ölgemälde entstanden. Im 18. Jahrhundert dann jedoch stieg das Ansehen dieser Kunstform durch Künstler wie William Turner, Christian Modersohn und Emil Nolde, gefolgt von Paul Cézanne. Seit dieser Zeit ist das Aquarell malen eine etablierte Kunstform.

Mehr über die Geschichte der Aquarellmalerei findest du auf Wikipedia.

 

aquarell malkasten

 

 


 

Aquarellfarbe – Merkmale und Besonderheiten

 

Die Aquarellfarbe besteht aus Farbpigmenten und einem oder mehrere Bindemittel. Zumeist ist dies Gummi Arabicum, da es beinahe durchsichtig und wasserlöslich ist. Die Aquarellfarben werden pur verarbeitet, also nicht gestreckt. Dies führt dazu, dass Aquarellbilder eine sehr hohe und intensive Leuchtkraft haben, welche typisch für diese Kunstform ist. Aquarellfarben kannst du beliebig miteinander vermischen, so kannst du mit den Grundtönen Blau, Rot und Gelb alle Farbtöne erreichen. Für mehr Komfort und Einfachheit empfehlen wir dir aber, einen etwas grösseren Malkasten mit zusätzlichen Farbtönen anzuschaffen.

Es gibt keine weisse Aquarellfarbe, hier musst du dir als Künstler/in behelfen, indem du den Platz auf dem Papier für weisse Farbe aussparst bzw. weglässt. Diese Technik in der Malerei wird auch «Negativtechnik» genannt und benötigt zu Beginn etwas Übung.

 

Kurz und knapp zusammengefasst

Das grosse Plus von Aquarellfarben sind ihre Leuchtkraft und Intensität. Die kurze Trocknungszeit ist ein weiterer positiv Faktor beim Aquarell malen. Zudem handelt es sich um eine Maltechnik, welche verhältnismässig relativ einfach zu erlernen ist – meistens hast du bereits Grundkenntnisse durch deine Schulzeit, wo du bereits mit Wasserfarben gemalt hast. Ist die Aquarellfarbe jedoch erst einmal aufgemalt, gibt es so gut wie keine Korrekturmöglichkeit – das sorgfältige Auftragen der Farbe ist hier also das A und O.

 

 


 

Aquarell Maltechnik erklärt

 

Es gibt zwei Haupt Maltechniken, welche du unbedingt kennen solltest: Das Lasieren und das Lavieren. Diese beiden Techniken arbeiten mit den Eigenschaften des Wassers. Durch die Trocknungszeit von wenigen Minuten kannst du Nass in Nass Farben auftragen (Lavieren). Nach der Trocknung kannst du die bereits gemalte Farbschicht übermalen (Lavieren). Dann gibt es die seltener verwendete Technik des Grannulierens, welche wir weiter unten ebenfalls noch erklären.

 

Lasieren

Beim Lasieren musst du warten, bis der Farbauftrag getrocknet ist. Dies dauert nur wenige Minuten. Bei einer Farbschicht erreichst du strahlende Farben, mit der Lasieren Technik kannst du dann eine weitere Dimension in Form einer weiteren Farbschicht aufbringen. So entstehen verschiedene Hell und Dunkel Abstufungen. Hierbei solltest du beachten, die zusätzliche Farbschicht relativ zügig aufzutragen, damit sich die untere Farbschicht nicht wieder anlöst. Die Lasieren Technik wird sehr häufig benutzt und prägen die Aquarellmalerei.

 

aquarellmalerei für anfänger

 

 

Lavieren

Beim Lavieren machen wir uns die Trocknungszeit zunutze. Wenn du die mit Wasser verdünnte Aquarellfarbe aufträgst, hast du wenige Minuten, in der die Farbe feucht bleibt. Während dieser Zeit kannst du mit der Lavieren-Technik in diese noch feuchte Farbe hineinmalen. Hier vermischen sich die Farbaufträgen und zerlaufen ineinander. Je flüssiger der Farbauftrag, desto gleichmässiger ist die Durchmischung. Eine Besonderheit ist dabei, dass der zweite Farbauftrag innerhalb des vorher gemalten, noch feuchten Bereichs bleibt. Mit der Lavieren Maltechnik kannst du Farbflächen und Farbstrukturen erzeugen, in denen die Farben zerfliessen. Neben dem Einsatz von Pinseln kannst du auch weitere Hilfsmittel wie einen Strohhalm oder Bohrlochausbläser verwenden, um die noch feuchte Farbe im Verlauf zu beeinflussen.

Du kannst das Lavieren auch dazu benutzen, die gleiche Farbe von deckend nach transparent verlaufen zu lassen. Dies ist anspruchsvoll aber machbar und unter dem Namen Verlaufstechnik bekannt. Dazu grenzt du den gewünschten Bereich mit Wasser ein und trägst dann an einer Seite etwas Aquarellfarbe auf, welche du mit einem Fächerpinsel vorsichtig zur anderen Seite ziehst. Überschüssige Farbe kannst du mit einem Küchenkrepp aufsaugen.

 

aquarell malen lernen
© Anna Ismagilova – stock.adobe.com

 

 

Grannulieren

Das Grannulieren ist eine speziele Technik, welche nur sehr gezielt eingesetzt wird. Das Ziel hierbei ist es, die Struktur des Papiers zu nutzen und dieses zu Gestaltungszwecken einzusetzen. Die Farbei darf deshalb nicht in die tieferen Strukturen des Papier einziehen. Die erhöhten Bereiche des Papiers beinhaltet somit Farbe, die tieferen Bereiche nicht.

Diese Technik findet zum Beispiel Anwendung für das Malen von Mauern, bei denen die Struktur die Maueroptik betont. Auch für reflektierende Wasseroberflächen wird das Grannulieren sehr gerne verwendet.

Wichtig ist hierbei, ein entsprechend stark strukturiertes Aquarellpapier zu verwenden. Du tränkst deinen Rundpinsel in etwas Farbe und ziehst diesen dann flach und mit ganz wenig Druck über das Papier. Die Farbe wird so nur auf der Oberseite der Struktur aufgetragen, die tieferen Bereiche bleiben weiss.

 

 


 

Aquarellmalerei Materialien

 

Für das Malen mit Aquarell benötigst du nicht viele Materialien, wie immer gilt aber auch hier, dass du auf hochwertige Produkte setzen solltest. Dies vermeidet Frustration und beflügelt deine Kreativität.

 

Welche Aquarellfarben kaufen?

Im Bereich Aquarellfarben gibt es eine grosse Auswahl. In der Handhabung am praktischsten ist dabei ein Aquarell Malkasten, welcher eine Auswahl an Farben beinhaltet und sich nach Gebrauch wieder schliessen und verstauen lässt.

 

Lukas Aquarell Studio Künstleraquarellfarbkasten 16-teilig
Der LUKAS Aquarell Studio Malkasten besteht aus 16 Farbtönen in Profi-Qualität, mit ausklappbarer Mischpalette. Ideal für deinen Einstieg in die Aquarellmalerei. Bei Amazon ansehen

 

Die Aquarellfarben von Schmincke überzeugen durch tolle Pigmente und Leuchtkraft. Du benötigst nur wenig Farbe und erreichts in deinen Kunstwerken eine hohe Leuchtkraft und intensive Farben. Die Verarbeitung der Schmincke Aquarellfarben ist weich und dadurch optimal. Bei Amazon ansehen

 

Schmincke Profi Aquarellfarbe, Horadam Malkasten, 47-teillig
Für allerhöchste Ansprüche was sowohl die Farbauswahl als auch die Farbqualität betrifft ist der Malkasten von Schmincke mit Horadam-Aquarellfarben das nonplusultra. Bei Amazon ansehen

 

 

Aquarellstifte

Aquarellstifte bieten dir die Bequemlichkeit und Genauigkeit eine Buntstiftes, aber das Ergebnis eines Pinsels. Das fasst den Vorteil von Aquarellstiften ziemlich gut zusammen. Aquarellstifte sind vor allem da sehr nützlich, wenn es um feine Linien geht und um Akzente in deinen Aquarellbildern zu setzen. Alles über Aquarellstifte, ihre Anwendung und die Techniken findest du in unserer Aquarellstift Anleitung.

 

Zenacolor Aquarell Buntstifte, 72 Farbtöne
Zenacolor hat ein Aquarell Farbstift Set im Angebot, welches ein herausragendes Preis-Leistungsverhältnis bietet. Die Minen sind relativ weich, wodurch das Papier keine Abdrücke bekommt, die Farbintensität ist sehr gut. Auch die Mischbarkeit ist hervorragend, sodass wir hier eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen können. Bei Amazon ansehen

 

Faber-Castell Aquarellstifte ABLRECHT DÜRER, 24er Metalletui
Wenn du ein hochwertiges Aquarellstift Set suchst, bist du bei Faber-Castell an der richtigen Adresse. Hier wurden hochwertige Pigmente verwendet, welche lichtbeständig sind und eine hohe Leuchtkraft haben. Bei Amazon ansehen

 

 

Aquarell Pinselstift / Brush Pen

Pinselstifte sind die perfekte Ergänzung – Für den direkten, genauen Farbauftrag gibt seit einiger Zeit auch den Aquarell Brush Pen. Du kannst dir einen Filzstift mit Aquarellfarbe gefüllt vorstellen, der vorne mit einem Pinsel versehen ist. Dies ermöglicht dir das genaue und exakte Zeichnen von Linien und Akzenten, die du nachher mit Wasser weiter verändern kannst.

 

Zenacolor 24 Wasserfarben Pinselstifte
Dieses günstige Pinseltstift Set mit 24 Farben bietet dir eine breite Auswahl, um in deinen Aquarellbildern Akzente zu setzen. Bei Amazon ansehen

 

Aquarell Pinsel

Sehr wichtig für das Aquarell malen sind hochwertige Pinsel. Diese sind dein Hauptwerkzeug, entsprechend wichtig ist hier eine hohe Qualität. Je besser die Pinsel, desto mehr Spass macht auch das Malen. Bewährt haben sich hier Rotmarder Pinsel, da sie viel Wasser und Farbe aufnehmen können und genaues Malen erlauben.

 

Da Vinci - Einsteiger Aquarell-Pinsel-4er Set
Für den Einstieg in die Aquarellmalerei und wenn das Budget sehr begrenzt ist, können wir dir die Aquarell Synthetikpinsel von Da Vinci empfehlen.   Bei Amazon ansehen

 

Alle Pinselarten in einem Beginner-Set, 15-teilig
In diesem Set sind alle Pinselarten für die Aquarellmalerei enthalten: Rundpinsel, Flachpinsel, Fächerpinsel, Schlepper-Pinsel und Verwaschpinsel. Bei Amazon ansehen

 

Feine Kolinsky Rotmarder Pinselset Fein | 8 x Sable Brush von Roubloff
Für feine Farbaufträge und Details benötigst du entsprechend feine Pinsel. Mit den Grössen 00 / 0 / 1 / 1,2 / 1,5 / 2 / 2,5 / 3 kannst du auch ganz feine Details malen. Bei Amazon ansehen

 

Rotmarder Pinselset, 7-teilig
Für qualitäts- und preisbewusste Maler empfehlen wir ein Rundpinsel-Set aus Rotmarder Haaren. Diese garantieren eine perfekte Farbaufnahme und lange Lebensdauer. Bei Amazon ansehen

 

Fächerpinsel-Set
Für die Verlaufstechnik benötigst du Fächerpinsel in verschiedenen Grössen. Mit diesem Set bist du für alle Anwendungen bestens gerüstet. Bei Amazon ansehen

 

 

 

Aquarell Papier

Auch das Aquarell Papier ist wichtig, du solltest starkes Papier kaufen, da es sich nicht so schnell wellt wie dünnes Papier. Dies ist insofern wichtig, damit die Farbe sich aufgrund der Wellen nicht in Pfützen sammelt. Ein guter Richtwert ist hier eine Papierstärke ab 200 g/m² – 300 g/m². Ausserdem solltest du darauf achten, einen rundum verleimten Aquarellblock zu verwenden. Dies hilft dabei, dass die folgenden Blätter nicht aus Versehen Farbe abbekommen. Zudem verrutscht dir so dein Aquarell Papier nicht beim Malen.

 

Aquarellblock 2er Set, 300g, Din A4
Dieses hochwertige, alterungsbeständige Aquarellpapier hat sich schon vielfach bewährt. Mit 300 g/m² ist es sehr dick und wellt sich dadurch kaum. Auf der einen Seite ist das Aquarellpapier glatt und auf der anderen Seite ist das Aquarellpapier rau. Somit hast du die maximale Flexibilität für all deine Projekte. Bei Amazon ansehen

 

perfect ideaz DIN A3 Aquarell-Papier 300g
Für grössere Aquarellzeichnungen im Format A3 empfehlen wir dir das perfect ideaz Aquarell Papier, ebenfalls in einer Stärke von 300 g/m². Es ist säurefrei, dadurch alterungsbeständig und weist ebenfalls auf der Vorder- und Rückseite eine andere Sturktur für maximale Flexibilität auf. Bei Amazon ansehen

 

 

 

Aquarell Zubehör und Hilfsutensilien

 

Rubbelkrepp
Das Rubbelkrepp hilft dir, nicht zu bearbeitende Bereiche in deinem Bild abzudecken. Nach dem Malen löst du dieses wieder ab und hast einen perfekten Negativraum. Das Rubbelkrepp trägst du unverdünnt mit Watte- oder Holzstäbchen auf. Bei Amazon ansehen

 

Knetgummi Radierer
Wenn du gewisse Bereiche aufhellen möchtest, bietet sich ein Knetgummi Radierer an. Diesen kannst du in die gewünschte Form bringen und so auch ganz feine Bereiche damit bearbeiten. Bei Amazon ansehen

 

Derwent Skizzierstifte
Für die Vorzeichnung empfiehlt sich die Verwendung eines Skizzierstiftes, idealerweise in der Härte 2B. Ob die Vorzeichnung stehen bleibt oder abradiert wird, bleibt dir selbst überlassen. In der Regel kannst du einige wichtige Striche stehen lassen, um den Eindruck eines Aquarelles zu wahren. Bei Amazon ansehen

 

Aquarell Schwamm
Naturschwämme eignen sich in der Aquarellmalerei für viele verschiedene Anwendungen. Du kannst ihn zum abtupfen von zuviel Wasser oder Farbe verwenden, aber auch das verwischen von Farbe oder Wasser ist möglich. Selbst zum malen kannst einen Schwamm verwenden, zum Beispiel um damit die Blätter eines Baumes damit zu tupfen. Bei Amazon ansehen

 

Staffelei aus Massiv-Holz
Wenn du entweder im Stehen, im Sitzen oder unterwegs deine Aquarelle malen möchtest, ist eine Staffelei eine sinnvolle Ergänzung für dein Equipment. Diese ist höhenverstellbar und lässt sich auch auf unebenem Boden ausrichten. Bei Amazon ansehen

 

 


 

Aquarell malen lernen

 

Für das Aquarell malen lernen ist es wichtig, dass du ein gutes Auge für Proportionen und Formen hast. Etwas Erfahrung im Bereich Zeichnen kann hier also nicht schaden. Wie bei allen anderen Maltechniken benötigst du Geduld und Disziplin, um Fortschritte zu machen und einen eigenen Stil zu entwickeln. Für deine Anfänge und zur Weiterbildung findest du im Internet neben Lernbüchern und eBooks auch Online-Kurse, um die Aquarellmalerei zu erlernen.

 

 

Aquarellmalerei Lernbücher und eBooks

Das Lernen mithilfe von Büchern oder eBooks lohnt sich, denn du kannst dir deine Zeit frei einteilen und erhältst für relativ wenig Geld viel Wissen, welches du jederzeit nachschlagen kannst. Die folgenden Lernbücher können wir dir sehr empfehlen:

 

Handbuch Aquarell: Grundlagen - Techniken - Motive
Dieses empfehlenswerte Buch bietet dir neben einem umfassenden Grundlagenwissen und einer DVD eine ausführliche Erläuterung der Grundbegriffe. dazu inklusive DVD ein umfassendes Grundlagenwissen. Malwerkzeuge und Zubehör werden dir detailliert vorgestellt und Aquarell Techniken anschaulich erklärt. Die vielen enthaltenen Motive aus verschiedenen Kategorien inspirieren und können durch dich Schritt für Schritt nachgearbeitet und geübt werden. Sowohl als eBook als auch als gedrucktes Buch mit DVD erhältlich. Bei Amazon ansehen

 

 

basiswissen Aquarellmalerei: Die wichtigsten Techniken Schritt für Schritt
In diesem kompakten Lernbuch erhältst du das benötigte Einsteigerwissen und lernst alle Techniken und Materialien kennen. Ebenso findest du hier viele Inspirationen. Bei Amazon ansehen

 

 

 

Aquarellmalerei für Anfänger – Online-Kurs

Online (Video) Kurse sind eine gute und günstige Möglichkeit, die ersten Schrtite in der Aquarellmalerei zu tun. den folgenden Online Kurs können wir die ans Herz legen:

Happy Animals: Malen lernen im fröhlichen Online-Kreativkurs

aquarellmalereiIn diesen Kurs wirst du mit Video-Tutorials Schritt für Schritt an das Aquarell malen herangeführt. Du bekommst für die einzelnen Projekte ausführliche PDF-Dokumente mit Anleitungen, welche du jederzeit zu Rate ziehen kannst. Du kannst in deinem eigenen Tempo malen und ausprobieren und bist zeitlich und örtlich ungebunden. Der Online-Kurs ist zeitlich unbegrenzt abrufbar. unbegrenzt verfügbar.

-> Zum Online-Kreativkurs «Happy Animals»

 

 


 

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann freuen wir uns über deine Bewertung.

 

Aquarell malen – Die Anleitung zur Aquarellmalerei
5 (100%) 1 Bewertungen