Die Acrylfarbe ist wohl eines der dankbarsten Malmedien. Sie ist günstig, einfach in der Verarbeitung, sehr breit einsetzbar und bestens auch für Einsteiger geeignet. Die Stärken der Acrylmalerei liegen in der hohen Farbbrillanz. Deshalb ist das Malen mit Acryl für abstrakte Bilder und die moderne Malerei so geeignet.

Du erfährst bei malen-lernen.org alles zum Thema Malen mit Acryl. Von den Maltechniken über die benötigten Materialien bis hin zu Tipps, Tricks und Inspirationen.

 

 

 

Pro und Kontra für die Acrylmalerei

 

Um dir einen Überblick der Vor- Nachteile beim Malen mit Acryl zu geben, haben wir für dich Pro und Kontra aufgelistet:

 

Pro +

  • Acrylfarbe trocknet sehr schnell und erlaubt somit innert kurzer Zeit ein Übermalen oder Ergänzen deiner Bilder
  • Du kannst je nach Acrylfarbe und Verdünnung entweder lasierend oder deckend malen
  • Acrylfarben können ganz einfach mit Wasser verdünnt werden
  • Auch wenn einige Zusätze in der Acrylfarbe enthalten ist, ist sie nicht schädlich für deine Gesundheit
  • Acrylfarben gibt es in verschiedenen Viskositäten: Du kannst mit dicker Farbe spachteln und mit dünner Farbe giessen

Kontra –

  • Die schnelle Trocknungszeit kann ein Nachteli darstellen, mit Zusätzen kannst du diese aber verlängern
  • Natürliche Farbtöne zu mischen ist eine Herausforderung

 

Du siehst also, in der Acrylmalerei überwiegen die Pros deutlich die Kontras. Wenn du fotorealistische Landschafen malen möchtest, empfehlen wir dir in die Ölmalerei hineinzuschnupern, ansonsten ist die Acrylmalerei für viele Anwendungsgebiete einfach besser geeignet.

 

 


 

Geschichte der Acrylmalerei

 

Die Verwendung von Acrylfarbe in der Kunst hat erst in den 1950er Jahren begonnen. Damals nur von wenigen Künstlern im Bereich abstrakter Expressionismus, ab den 1960er Jahren auch für Pop Art zum Beispiel von Andy Warhol. In den 1970er Jahren brachte die Firma Liquitex dann wasserverdünnbare Acrylfarbe auf den Markt und machte diese so einem grösseren Publikum zugänglich. Von diesem Zeitpunkt an setzte der Siegeszug der Acrylmalerei ein und ist mittlerweile das beliebteste Malmedium überhaupt.

Wenn du mehr über die Geschichte der Acrylfarbe erfahren möchtest, schau mal bei Wikipedia vorbei.

 

acrylmalerei

 

 


 

Acrylfarbe – Eigenschaften und Anwendungsgebiete

 

Acrylfarbe ist wasserverdünnbar, schnelltrocknend und einfach verarbeitbar. Hochwertige Farbe ist geruchsneutral, du kannst damit also auch in Innenräumen malen. Solange die Acrylfarbe noch nicht getrocknet ist, kannst du Arbeitswerkzeuge wie Pinsel und Spachtel mit Wasser und etwas Seife auswaschen. Dasselbe gilt für Flecken auf Kleidung. Wenn die Farbe aber getrocknet ist, ist sie wasserbeständig und kaum noch zu entfernen. Es lohnt sich also, entweder alte Kleidung zum Malen zu verwenden, oder eine Malschürze anzuschaffen.

Die Acrylfarbe setzt sich zu einem grossen Teil aus Farbpigmenten zusammen, denen ein Bindemittel und teilweise noch Haltbarkeitsmacher zugesetzt werden. Neben der Qualität der Farbpigmente ist auch das Mischungsverhältnis wichtig – je mehr Pigmentanteil, desto intensiver und strahlender ist die Acrylfarbe.

 

Hilfsmittel in der Acrylmalerei

Für die Acrylmalerei gibt es eine ganze Reihe von Hilfsmitteln, welche dich beim Malen unterstützen können:

  • Gesso ist ein weisser Haftgrund, welcher auf so gut wie jede Oberfläche aufgetragen werden kann und die Haftung von Acrylfarbe sicherstellt
  • Trocknungsverzöger verlängert wie der Name bereits sagt die Trocknungszeit zu erhöhen und sind für gewisse Techniken notwendig
  • Verdicker sorgen für eine Verdickung der Acrylfarbe, für die Anwendung in der Spachteltechnik
  • Glanzmedium verhilft deinen Acrylfarben zu mehr Glanz nach der Trocknung. Dies kann auch als Effekt zusammen mit matten Farben eingesetzt werden
  • Acrylbinder gehört zur Standardausrüstung in der Acrylmalerei. Du kannst zusammen mit Farbpigmenten selber Acrylfarben herstellen, oder diesen mit Glitzerpulver oder Marmormehl mischen, um faszinierende Effekte zu erzielen
  • Schlussfirnis gibt es von matt bis glänzend und sollte als letzte Schicht auf Acrylbilder aufgetragen werden, damit diese vor UV-Strahlung und mechanischen Einflüssen geschützt sind

 

acrylmalerei abstrakt

 

 


 

Acrylfarbe malen – Die Maltechniken

 

Für das Malen mit Acryl gibt es eine Vielzahl an Maltechniken. Die Wichtigsten haben wir dir hier kurz und knackig zusammengefasst:

 

Lasurtechnik

Du kannst für die Lasurtechnik verdünnte Acrylfarben benutzen oder opaque Farben.  Du malst bei dieser Technik die erste Farbschicht, lässt diese trocknen und malst dann die zwei verdünnte Farbschicht darüber. Die untere Farbschicht schimmert so durch die obere Farbschicht. Du solltest hierfür immer vom hellen Farbton zum dünkleren Farbton malen. Die Lasurtechnik oder Lasurmalerei ist auch als transparente Malerei bekannt.

 

Nass in Nass Maltechnik

Wie der Name bereits sagt, malst du hier eine erste Farbschicht und bringst solange diese noch feucht ist eine weitere auf. Hierzu ist je nachdem ein Trocknungsverzögerer notwendig, damit dir die Farben nicht zu schnell trocknen. Als Beispiel kannst du mehrere Farbnuancen eine Fabrgrundtones Nass in Nass malen und erhältst so unterschiedliche Farbabstufungen.

 

Spachteltechnik

Bei der Spachteltechnik verwendest du pastose Acrylfarben, welche du mit einem Malmesser oder Spachtel aufträgst. So entstehen spannende Oberflächenstrukturen. Die Spachtelschichten sollten jedoch nicht zu dick sein, da bei der Trocknung Risse entstehen können.

 

Schwammtechnik

Neben dem Auftragen per Pinsel kannst du in der Acrylmalerei die Farben auch mit einem Schwamm auftragen. Idealerweise eignet sich dazu eine Naturschwamm, mit dem sich aufgrund der Oberflächenbeschaffenheit auch Strukturen auftupfen lassen. Auch können hier Schaumstoffpinsel oder Schaumstoffrollen eingesetzt werden.

 

spachteltechnik

 

Sgrafittotechnik

Für die Sgrafittotechnik benötigst du zwei Farbschichten auf der Leinwand. Die erste Farbschicht muss bereits durchgetrocknet sein, die zweite noch feucht. Nun kannst du mit verschiedenen Hilfsmitteln und Werkzeugen die obere, noch nasse Farbschicht partiell abkratzen und dadurch einen „used-look“ erzeugen. Sehr spannend für abstrakte Acrylbilder.

 

Granuliertechnik

Die Granuliertechnik ist auch in der Pastellmalerei bekannt. Du bringst dazu zuerst eine Oberflächenstruktur auf, zum Beispiel indem du Acrylbinder mit Sand mischst und mit einem Spachtel auf den Malgrund aufgräst und anschliessend trocknen lässt. So entstehen partielle Erhöhungen auf dem Bild, welche du nun zum Beispiel mit einem Schwam und etwas Farbe vorsichtig abtupfst. So bleibt die Farbe nur auf den erhöhten Stellen haften.

 

Impastotechnik

Bei der Impastotechnik werden die Acrylfarben mit Strukturgels- oder pasten vermischt. Dadurch verändert sich die Konsistenz und Oberfläche der Farben und du kannst damit Strukturen aufbringen.

 

Airbrushtechnik

Acrylfarbe kann auch mittel Airbrush Sprühpistole aufgebracht werden. Mittels Druckluft wird die Farbe aus einem Behälter angezogen und auf den Malgrund in zerstäubter Form aufgesprüht. Dazu muss Die Konsistenz der Farbe jedoch relativ flüssig sein.

 

Collagen

Mit der Collagentechnik kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen – die Möglichkeiten sind unendlich. Durch den Binderanteil in der Acrylfarbe kannst du damit alle möglichen Werkstoffe wie Naturmaterialien, Fotos, Zeitungsartikel oder jedwede Gegenstände auf den Malgrund aufkleben und farblich gestalten. Mehr Informationen und Inspirationen findest du bei uns im Bereich Mixed Media.

 

acrylmalerei techniken

 

 


 

Acrylmalerei Kunststile

 

Welche Kunststile kannst du mit Acrylfarben überhaupt malen? Wir haben dir die populärsten Malstile zusammengefasst:

  • Abstrakte Kunst
  • Abstrahierte Kunst
  • Figurative Kunst
  • Retro Art und Modern Pop
  • Pop Art
  • Naive Kunst
  • Zeitgenössischer Surrealismus
  • Zeitgenössische Kunst
  • Klasischer Surrealismus
  • Klassische Moderne
  • Kubismus

 

Du siehst also, mit Acryl lässt sich so gut wie jede Kunstrichtung malen.

 

 

Kurz und knapp zusammengefasst

Die Acrylmalerei ist bestens für Einsteiger geeignet, bietet aber auch fortgeschrittenen Künstler viele Gestaltungsmöglichkeiten. Beim Malen mit Acryl gibt es sowohl viele verschiedene Maltechniken als auch verschiedene Kunststile. Hier gibt es so viel zu entdecken, dass du dich jahrelang mit dem Acrylmalen beschäftigen kannst.

 

 

 


 

Benötigtes Material für das Malen mit Acryl

 

Für das Acrylmalen benötigst du neben Acrylfarben auch Malgründe und weitere Malutensilien. Das Angebot insbesondere bei der Acrylmalerei ist riesig, deshalb haben wir dir die wichtigsten Materialien für die Acrylmalerei zusammengetragen, damit du sogleich mit dem Malen loslegen kann.

 

Acrylfarben – von Pastos bis hoch Viskos

Bei Acrylfarben gibt es sowohl günstige Einsteiger-Farben, als auch Farben in Künstler Qualität zu kaufen. Diese unterscheiden sich primär im Verhältnis von Farbpigment und Binder, als auch in den verwendeten Farbpigmenten. Es gibt auf dem Markt mittlerweile keine schlechte Farben mehr zu kaufen, auch günstige Einsteiger-Farben haben bereits eine gute Farbintensität und gute Verarbeitbarkeit.

 

Artina Acrylfarben Set mit 24 Farbtönen, 120 ml Tuben
Mit diesem Set von Artina bist du bestens für die ersten Schritte in der Acrylmalerei gerüstet. Es besteht aus 24 Fabtönen à je 120ml. Die Konsistenz ist mittelviskos, also für die meisten Anwendungen gut geeignet. Bei Amazon ansehen

 

Solo Goya Acrylic Tuben, 20 ml, 32 teiliges Set
Wenn du kleinere Mengen Acrylfarben benötigst, dies aber in vielen verschiedenen Farbtönen, ist dieses Set mit hochwertigen Farben von Solo Goya sehr empfehlenswert. Bei Amazon ansehen

 

Scola Artmix Acrylfarben 12 x 600ml
Für Grossverbraucher empfehlen wir die Scola Artmix Farben in grossen 600ml Flaschen. Bei Amazon ansehen

 

Acryl-Farben-Set Metallic Gold, Silber, Bronze, Kupfer
Metallicfarben gibt es in vielen verschiedenen Farben, die beliebtesten sind jedoch Gold, Silber und Bronze. Mit diesem kostengünstigen Set erhältst du ganze Bandbreite an schimmernden Metallictönen. Bei Amazon ansehen

 

Pearl-Farben Set  6 Farben, 150ml in Tuben
Pearlfarben verfügen nach dem Trocknen über einen schimmernden Perglanzeffekt und wirken vor allem vor einem dunkleren Hintergrund sehr gut. Bei Amazon ansehen

 

 

 

Die Malgründe – Von Leinwand bis Gessoboard

Als Malgrund weit verbreitet und günstig sind bespannte Keilrahmen, auch Leinwand genannt. Diese gibt es in vielen verschiedenen Dimensionen, Formen und Dicken. Du kannst Leinwände mithilfe der mitgelieferten Keile nachspannen.

 

Artina Keilrahmen verschiedene Format, 14teiliges Set
Das Artina Keilrahmenset bietet ein gutes Preis- Leistungsverhältnis. Mit 280g/m² ist das Baumwollgewebe schön dick und hochwertig und für alle Maltechniken geeignet. Bei Amazon ansehen

 

Malpappe mit Baumwollgewebe
Malpappe besteht aus einer Malplatte mit darübergespanntem weissem, bereits vorgrundiertem Baumwolltuch Bei Amazon ansehen

 

ArtGeo 3mm Leinwandbrett
Das Leinwandbrett ist 3mm dick und mit einem Baumwolltuch mit 280er Grammatur bespannt. Es ist bereits grundiert und kann damit sogleich verwendetwerden. Bei Amazon ansehen

 

 

Acrylpinsel

Es gibt eine Vielzahl an Pinselformen wie Katzenzungenpinsel, Fächerpinsel, Schrägpinsel usw. Je nach Maltechnik benötigst du andere Pinselformen. Wenn du gerade mit dem Acrylmalen beginnst, kannst du entweder ein günstiges Pinselset anschaffen oder einige Flachpinsel, mit denen du schon viel machen kannst.

 

Künstlerpinsel-Set für die Acrylmalerei, 12 Pinsel & 2 Mischpaletten
Für deinen Start ins Acrylmalen empfiehlt es sich, ein kostengünstiges Set mit verschiedenen Pinselspitzen und Grössen zu kaufen. Diese haben zumeist Synthetikborsten und lassen sich solange die Farbe noch feucht ist gut auswaschen und vielfach wiederverwenden. Bei Amazon ansehen

 

Flachpinsel-Set
Mit Flachpinsel kannst du mit etwas Übung alle viele Maltechniken ausführen. Deshalb sind Flachpinsel in verschiedenen Grössen ein Muss für das Malen mit Acryl. Bei Amazon ansehen

 

Katzenzungenpinsel-Set
Katzenzungenpinsel verfügen über eine abgerunde Spitzen. Sie eignen sich hervorragend überrall dort, wo du weiche Linien oder Flächen malen möchtest. Bei Amazon ansehen

 

Fächerpinsel
Fächerpinsel weisen eine fächerförmige Form auf, mit denen Vorzugsweise in der Landschaftsmalerei Blätter von Bäumen oder Gras aufgetupft werden. Bei Amazon ansehen

 

Schrägpinsel
Schrägpinsel sind immer dann hilfreich, wenn du gerade Linien zeichnen möchtest. Auf der einen Seite sind sie schräg zulaufend, auf der anderen Seite schräg abgerundet. Bei Amazon ansehen

 

 

Malwerkzeuge

Es gibt eine breite Palette an Malwerkzeugen und Malutensilien, welche dich beim Malen mit Acryl unterstützen.

 

Malmesser Set
Malmesser sind für diverse Maltechniken, zum Beispiel der Spachteltechnik unerlässlich. Dieses Set beinhaltet fün verschiedene Malmesser mit verschiedenen Formen. Bei Amazon ansehen

 

Mischpaletten Set mit Griffloch
Mehrfach verwendbare Farbpaletten sind nützlich, um deine benötigten Farben an einem Ort zu haben. Ausserdem erleichtert es dir das Mischen von verschiedenen Farbtönen. Bei Amazon ansehen

 

 

Schlussfirnis / Lack

 

Solo Goya Gemäldefirnis Spraydose glänzend
Um deinen Kunstwerken den letzten Schliff zu verleihen und diesen vor äusseren Einflüssen wie UV-Licht und mechanischen Abnutzungen zu schützen, solltest ein Schlussfirnis auftragen. Am einfachsten funktioniert dies mit einem Firnis-Spray. Bei Amazon ansehen

 

Liquitex Seidenmattes Firnis
Firnis kann neben der Sprühdose auch mittels Pinsel auf deine Bilder aufgetragen werden. Das professionele Firnis von Liquitex ist sehr ergiebig und reicht für viele Bilder. Es verfügt über einen UV-Filter und ist dauerhaft flexibel. Bei Amazon ansehen

 

 


 

Malen lernen für Anfänger und Fortgeschrittene

 

Aller Anfang ist schwer. Möchtest du neu in das Malen mit Acryl einsteigen? Oder hast du bereits etwas Erfahrung und möchtest dein Wissen und können erweitern? Dann empfehlen wir, dich mithilfe von Büchern, eBooks oder Online-Kursen weiterzubilden.

 

Malen lernen mit Büchern und eBooks

 

Das Acryl-Praxisbuch: Grundlagen und experimentelle Wege zu schönen Bildern
Du erhältst in diesem Buch anschauliche Schritt für Schritt Anleitungen, um alle Grundtechniken der Acrylmalerei zu erlernen. Auch Mischtechniken lernst du hier kennen. Anhand verschiedener Ideen und Motiven wirst du an das Acrylmalen herangeführt. Eines der besten Bücher für Einsteiger.   Bei Amazon ansehen

 

Praxiswissen Acrylmalerei: Die wichtigsten Materialien und Techniken
Praxiswissen Acrylmalerei ist ein ausführlicher Ratgeber für die Acrylmalerei. Hier liegt der Fokus auf die verschiedenen Maltechniken und die zahlreichen Materialien wie Acrylfarben, Malwerkzeuge und Malgründe. Bei Amazon ansehen

 

Abstrakte Acrylmalerei: Das ultimative Ideenbuch mit über 50 großartigen Projekten
Du erhältst in diesem Buch 50 verschiedene und wunderschöne abstrakte Projekte zum nachmalen und lernen. Ausserdem lernst du viel über abstrakte Gestaltungsideen und Acrylmaltechniken mit detaillierten Anleitungen. Bei Amazon ansehen

 

100 überraschende Acrylideen: Außergewöhnliche Bilder aus und mit Acryl
Dieses Buch enthält 100 breit gefächerte Inspirationen für verschiedene Acrylmaltechniken. Wenn du ein Werk suchst, dass die herkömmlichen Grenzen der Acrylmalerei sprengt und dich inspiriert, bist du mit diesem Werk bestens bedient. Bei Amazon ansehen

 


 

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann freuen wir uns über deine Bewertung.

 

Malen mit Acryl – Alle Informationen zur Acrylmalerei
4.8 (96%) 10 Bewertungen