hund zeichnen

Hund Zeichnen – Einführung in das Zeichnen von Hunden

Das Hund Zeichnen macht grossen Spass und ist dabei eine Herausforderung. Denn Proportionen, Fell, Augen, Nase und viele weitere Details wollen alle zu einer stimmungsvollen und möglichst realistischen Hundezeichnung kombiniert werden. Unsere Gastautorin Alina Fuchs zeigt dir in diesem Blogbeitrag, wie du Schritt für Schritt das Hunde Zeichnen lernen kannst. Dabei zeigt sie dir anhand Bildern den Entstehungsprozess und gibt dir viele Tipps und Tricks, damit du deine erste Tierzeichnung erfolgreich erstellen kannst.

 

 

 

Allgemeines zum Hunde zeichnen

Bei der Pastellkreidezeichnung, in diesem Fall beim Hunde Zeichnen stellt sich dir vielleicht die Frage, ob es Unterschiede in den Hunderassen für die Zeichnung gibt. Die Frage beantworte ich dir mit «JA!»

Bei mir liegt der Unterschied jedoch nicht bei dem Punkt, ob der Hund klein oder groß ist, kurze oder lange Beine hat, hell oder dunkel ist, sondern in der Strukturierung des Fells. Am einfachsten für den Anfang sind Hunde mit kürzerem Fell, wie Bert z. B. Hier zeichnest du mit kurzen zügigen Strichen. Die Wuchsrichtung bleibt meist dieselbe sowie die Länge. du wirst schnell einen Automatismus entwickeln und an Schnelligkeit gewinnen.

 

 

Bei Hunden mit längerem Fell, wie Leonberger oder Golden Retriever, wird es komplizierter. Die einzelnen Härchen stehen in die unterschiedlichsten Richtungen ab, überlappen sich, weisen Wirbel auf und variieren in der Länge. Die Haare im Bereich des Kopfes sind verhältnismäßig kurz, an den Ohren werden sie bereits länger, können sich aufgrund der Bewegung kräuseln und werden über den weiteren Körper länger. Bei den Hunden musst du viel mitdenken und in langen Strichen zeichnen. Lass dich nicht verrückt machen. Gehe auch hier in kleinen Schritten vor und nimm dir einzelne Partien vor. So wird es etwas leichter.

Mach es dir für den Anfang leichter, indem du bei Portraitzeichnungen bleibst und möglichst mindestens auf DIN A4 arbeitest. Umso kleiner deine Zeichnung ist, desto komplizierter wird sie. Auf größeren Größen kannst du dich prima austoben, erkennst beim Zeichnen mehr und kannst detaillierter werden. Das lässt am Ende deine Zeichnung sehr realistisch wirken.

hunde zeichnen

 

 

Mein Lieblingsmaterial

Für eine Pastellkreidezeichnung benötigst du nicht viel. Damals fing ich lediglich mit einem Blatt Papier, diversen Pastellkreidestücken und Pastellkreidestiften an.

Inzwischen nutze ich vornehmlich:

hund zeichnen einfach

 

 

Die Grundlagen beim Hund Zeichnen

 

Auswahl des Tierbildes

Die Auswahl lässt sich in einem präzisen Satz zusammenfassen: Je schärfer und detailgetreuer das Foto des Tieres, desto einfacher die Zeichnung! Schau einfach, dass du dir die Zeichnung so einfach wie möglich hältst. Erkennst du den Blick des Tieres? Siehst du die Reflektionen im Auge? Nimmst du die Wuchsrichtung des Felles wahr? Wenn du das alles feststellen kannst, hast du eine prima Vorlage!

Mache nicht den Fehler, den ich früher beging. Ich nahm jedes noch so unscharfe oder verwackelte Bild an. Das Problem? Ich verlor die Lust! Ständig war ich gezwungen viel nachzudenken, mir ähnliche Bilder bei Google heraus zu suchen und alles zu einem Bild zusammen zu fügen. All das kostete unnötige Zeit, Nerven und Lust.

 

Weg vom Automatismus

Ich habe mir angewöhnt in «Flächen zu denken». Damit will ich sagen, dass ich z. B. kein Hundeauge vor mir sehe, sondern eine schwarze Umrandung, die mit vielen verschiedenen Brauntönen gefüllt ist. Zwischen diesen Brauntönen blitzt mal ein weißer, mal ein hellbrauner oder dunkelbrauner Punkt auf. Diese Vorstellung erleichtert es mir ungemein bei der Herangehensweise.

 

Der Arbeitsplatz

Suche dir einen Platz, an dem du gerne bist. Eine DIN A3-Zeichnung dauert bei mir zwischen 20 und 30 Stunden. Hast du einen Ort gefunden, den du magst und an dem du dich wohl fühlst, wirst du wesentlich länger am Stück zeichnen können. Lege dir nebenher deine Lieblingsmusik auf oder lass wie ich einen Film im Hintergrund laufen.

hunde zeichnen anleitung1

 

 

Hund Zeichnen Anleitung

 

1. Vom Foto zur Zeichnung

Kommen wir zum wesentlichen. Hier möchte ich dir meine Pastellkreidezeichnung von Bert dem Mops vorstellen und meine Herangehensweise erklären. Nachfolgend findest du eine detaillierte Anleitung fürs Mops Zeichnen:

Mit einem Bleistift habe ich mir grob Berts Umrisse und Schattierungen vorgezeichnet. Nun fange ich an mich von links oben nach rechts oben zu arbeiten. Dies hat den einfachen Hintergrund, dass ich mir so nicht durch meine Zeichnung wische. Pastellkreide ist sehr anfällig. Einzige Ausnahme war hier jedoch, dass ich beide Ohren gleichzeitig gezeichnet habe. So benutze ich für beide Seiten die gleichen Farben und wende die gleichen Techniken an.

Tipp: Damit das rechte Ohr später beim Zeichnen geschützt ist, lege ich mir Klarsichtfolie darauf. Backpapier geht im Übrigen auch sehr gut.

Bei Bert habe ich angefangen mit einem schwarzen Pastellkreidestück beide Ohren vorzuschraffieren. Im Anschluss daran habe ich mit weiteren Grautönen die Farben erweitert. Da die Fläche verhältnismäßig groß ist, ich aber alles absoften und weiße Zwischenräume füllen möchte, verwische ich hier die Farbe mit meinen Fingern. Die Farbe massiere ich mit kleinen leichten runden Wischbewegungen ein. Danach zeichne ich mit einem dunkelbraunen Pastellkreidestift weitere Härchen ein. Danach werde ich immer heller. Je mehr Töne du von einer Farbe hast, desto besser. Beim Einzeichnen der Härchen achte ich darauf, dass diese aufeinander aufliegen. Ich zeichne somit von «hinten nach vorn», sodass die hinteren Härchen von der davor liegenden bedeckt werden.

Habe ich mir die Ohren im Ganzen mit den verschiedenen Farben eingefärbt, greife ich gern zu einem weißen frisch angespitzten Pastellkreidestift. Mit diesem gehe ich mit kurzen Strichen in Fellwuchsrichtung noch einmal über die komplette Fläche. So bekomme ich tolle Reflektionen. Ist dies geschehen, nehme ich erneut einen dunklen Stift und setze noch einzelne dunkle Akzente.

Merke: bei dunklen Flächen, wie Berts Ohr, von dunkel zu hell. Dies ist mit Pastellkreide sehr einfach.

hund zeichnen tutorial

 

2. Die Stirnpartie

Weiter geht es mit der Stirnpartie. Dies erfordert ein kleines Umdenken. Jetzt zeichne ich von Hell zu dunkel. Zunächst grundiere ich mit einem sandfarbigen Pastellkreidestift die neue Fläche. Dabei arbeite ich mich von Stirnfalte zu Stirnfalte. Die sandfarbene Fläche verwische ich dieses Mal nicht, sondern zeichne sogleich mit einem weißen Pastellkreidestift die Härchen ein. Ich verwische die Fläche nun nicht, da mir die hellen Zwischenräume nun beim Aufhellen helfen.

Habe ich diese Fläche vorgezeichnet, greife ich zu dunkleren Farben und zeichne dunkle Partien ein. Sollte dabei etwas zu dunkel werden, einfach wieder eine hellere Farbe nehmen und mit kurzen Strichen aufhellen.

Merke: Bei hellen Flächen, wie Berts Stirnfalten, von hell zu dunkel und vorher nicht die Farbe verwischen.

 

3. Hundeaugen Zeichnen

Nun kommt der Bereich einer Zeichnung, der am ausdruckstärksten wird und dem Tier den größten Wiedererkennungswert gibt und Leben einhaucht – die Augen.

Berts Kulleraugen sind sehr dunkel, weswegen ich hier wieder von dunkel zu hell arbeite. Zu den Augen zähle ich die gesamte Augenpartie. Zunächst grundiere ich wieder alles mit einem schwarzen Pastellkreidestift. Bereits jetzt achte ich auf die Fellwuchsrichtung. Das schwarze Fell um die Augen herum verblende ich wieder mit meinen Fingern. Hier ist es wichtig, dass das gesamte Fell tiefschwarz ist. Alsbald fange ich wieder an mit einem hellgrauen Pastellkreidestift die einzelnen Härchen einzuzeichnen. Um hier zu helle Übergänge zu verblenden, könntest du entweder den Papierwischer nehmen oder wie ich in diesem Fall – einen schwarzen Pastellkreidestift. Dadurch bekommst du zeitgleich einen Schatten des Haares und mehr Tiefe.

Die Augen zeichne ich ebenfalls wieder zeitgleich und achte nun besonders auf die Anordnung der Farben. Aber auch hier zeichne ich zunächst in schwarz, um alsbald diverse Brauntöne einzuarbeiten. Mit den Farben gehe ich von Dunkelbraun zu Hellbraun. Die Farben lasse ich ineinander laufen, indem ich mit einem helleren Braun in das dunkle Braun hereinzeichne. Das geht besonders gut mit kleinen kreisenden Zeichenbewegungen.

hund zeichnen anleitung

 

4. Die Maulpartie und Nase Zeichnen

Beim Zeichnen der Maulpartie und Nase zeichne ich erneut von dunkel zu hell. Die Schritte sind ähnlich wie bei den Augen. Mit dem schwarzen Pastellkreidestift zeichne ich mir dunkle Stellen und Vertiefungen vor. Dies mache ich nicht mit geraden Strichen, sondern versuche bereits hier erneut die Fellwuchsrichtung einzubeziehen. Ist dies getan, greife ich zu einem dunkelgrauen und hellgrauen Pastellkreidestift. So zeichne ich mit kurzen Strichen das Fell. Verblenden kannst du nun am besten mit dem Papierwischer.

Kleiner Tipp: Da nun mehrere Schichten Pastellkreide aufeinander liegen, wird es schwer weiße Akzente zu setzen. Deswegen nehme ich nun mein weißes Pastellkreidestück. Da es sehr weich ist, ist es zugleich sehr deckend. So haftet diese auch auf mehreren Schichten Pastellkreide.

 

5. Das Kinn

Berts Kinn habe ich erneut mit einem schwarzen Pastellkreidestift grundiert und anschließend erst mit meinem Finger abgesoftet, sodass kein weißer Zwischenraum mehr vorhanden ist. Im Anschluss zeichne ich mit einem dunkelbraunen Pastellkreidestift kleine Härchen ein und werde mit grauen Stiften heller, bis ich erneut zu dem weißen Pastellkreidestück greife.

Nun folgt eine Besonderheit: Am Kinn und im Bereich des Mauls besitzt Bert Tasthaare. Zum einen könntest du zu dem weißen Pastellkreidestück greifen. Nachteil ist hierbei die Ungenauigkeit und der grobe Farbauftrag. Zum anderen kannst du einen weißer Gelstift benutzen. Mit diesem kannst du kleinste Details hervorheben. Wenn ich die Tasthaare zeichne, gehe ich im Anschluss mit einem weißen spitzen Pastellkreidestift noch einmal über die Linie. So wird sie etwas weicher.

hund zeichnen lernen

 

6. Die Brust

Berts Kopf ist nun fertig. Zum Schluss folgt seine Brust. Hier sind die Haare deutlich länger. So greife ich zum hellen Braunton als Pastellkreidestift und fange an lange, überlappende Striche als Haare zu zeichnen. Sieht man sich Haare im Einzelnen an, kann man unterschiedliche Farbtöne erkennen. So zeichne ich nach den hellen Haaren daneben mit einem dunkleren Braunton weitere Haare dazu und werde im weiteren Verlauf immer dunkler. Die hellen Haare verblende ich nur mit einem weißen Pastellkreidestift, die dunklen mit dem Papierwischer, ehe ich auch dort mit einem weißen Pastellkreidestift in Fellwuchsrichtung drüber zeichne.

mops zeichnen

Habe ich eine ausdrucksstarke Fläche geschaffen, nehme ich tatsächlich noch einen spitzen schwarzen Pastellkreidestift und fülle mit leichtem Druck Zwischenräume auf. Das geschieht natürlich in Fellwuchsrichtung, indem ich die einzelnen Härchen damit schattiere.

Zum Schluss greife ich zu meinem Knetradiergummi und säubere das komplette Blatt um Bert herum mit kleinen Kreisbewegungen. Beim Zeichnen fallen einige winzig kleine Pigmentstücke an, die sich auf das weiße Blatt legen. Also nicht mit den Fingern wegwischen, sondern radieren.

 

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und ebenso hoffe ich, dass du eine Menge Spaß beim Hund Zeichnen mit Pastellkreide entwickeln wirst!

 

 

alina fuchs

Alina Fuchs

Alina Fuchs lebt in Dortmund und arbeitet seit 2017 im Kreis Mettmann. Nach ihrem Abitur im Jahr 2010 studierte sie zunächst soziale Arbeit und schloss 2014 ihren Bachelor ab. Danach absolvierte sie ein weiteres duales Studium im Bereich der öffentlichen Verwaltung. Kunst ist seit Alina denken kann ihr ständiger Begleiter, genau wie Tiere. Bereits als kleines Kind zeichnete sie lieber oder ging raus in die Natur, als z. B. Fern zu sehen. Ihr großes Vorbild war ihre Tante Silke. Sie zeichnete Alina viele Male Pferde mit einer Engelsgeduld vor, welche Alina dann ausmalte oder abpauste. Sie lag ihren Eltern oft damit in den Ohren, dass sie einen halben Zoo zuhause haben wollte. Durch ihre Tierliebe und das Aufwachsen zwischen Pferden und Hunden prägte sie sich unterbewusst viele Bewegungsabläufe, Proportionen, Ausdrucksweisen, Fellwuchsrichtungen und Schattierungen ein. Dies ist auch der Grund weshalb Alina sich zu Tierzeichnungen hingezogen fühlt.

Der Vater von Alina merkte bald, dass ihre meine Utensilien wie Blei- und Buntstifte nicht mehr ausreichend waren, sodass er ihr zu Weihnachten 2011 einen Pastellkreidekasten schenkte. Sie entdeckte dadurch ihre wahre Leidenschaft und fing an, eigene Techniken zu entwickeln und ihren Bestand an Pastellkreiden auszuweiten. Einen Zeichenkurs hat sie nie besucht. Alina gibt den folgenden Tipp: „Traut euch ruhig und bildet euren eigenen Stil heraus!“

https://www.instagram.com/fux.kunst

 

 

Hund Zeichnen Teil 2 – Deutschen Schäferhund Zeichnen

 

Deutsche Schäferhunde sind stattliche und majestätische Hunde, die großartige Gefährten sind. Sie sind auch tolle Zeichenmotive. Das Zeichnen eines deutschen Schäferhundes ist eine fantastische Möglichkeit, um viele der Schlüsselfertigkeiten des realistischen Tierzeichnens zu üben. In dieser Anleitung zum realistischen Zeichnen eines deutschen Schäferhundes führen wir dich durch alle notwendigen Schritte, um die Details und die Farbgebung dieses dieser Hunderasse zu erfassen.

 

 

Anleitung, um einen deutschen Schäferhund zu zeichnen

Das Bild unten ist die endgültige Skizze des Deutschen Schäferhundes, die du am Ende dieses Tutorials erreichen wirst. Deutsche Schäferhunde haben eine einzigartige Physiologie, mit ihren schrägen Hinterbeinen, den großen Ohren und der langen Schnauze. Auch die Färbung eines Deutschen Schäferhundes ist anders als bei vielen anderen Hunden. Wenn du diese physiologischen und farblichen Merkmale berücksichtigst, kannst du eine realistische Hunde Zeichnung erstellen. Jeder Künstler hat seinen eigenen, einzigartigen Stil, und das sollte sich in deinem Endprodukt widerspiegeln. Erwarte also nicht, dass deine Schäferhund-Skizze genau so aussieht wie unsere.

Du kannst jedes Medium deiner Wahl verwenden, um dieses Tutorial zu vollenden. Egal, ob du ein Grafiktablett verwendest oder die Verlockung von Aquarellfarben bevorzugst, du kannst die Anleitung einfach an deine Techniken anpassen.

Schaeferhund zeichnen

 

Schritt 1: Vorzeichnen des Hauptkörpers

Für alle unsere Tierzeichnungstutorials beginnen wir immer mit Hilfslinien, um die Grundform und die Proportionen unseres Tieres festzulegen. Wir beginnen mit dem größten Teil des deutschen Schäferhundes. Dazu verwenden wir ein längliches Oval, um die Hauptform des Körpers darzustellen. In diesem allerersten Schritt musst du dir über die endgültige Form deines Schäferhundes im Klaren sein. Der Schäferhund steht auf der linken Seite der Leinwand, daher sollte diese Seite des Ovals höher sein als die andere. Diese Neigung wird dir dabei helfen, die schrägen Hüften in deiner Schäferhundzeichnung festzunageln.

Unser wichtigster Zeichentipp für diesen ersten Schritt ist, dass du sicherstellst, dass das Oval deines Hauptkörpers genau in der Mitte deiner Leinwand liegt. Du wirst Beine und einen Kopf zu diesem Oval hinzufügen, also brauchst du viel Platz!

Schaeferhund zeichnen 01

 

Schritt 2: Hundekopf skizzieren

Dieser zweite Schritt in unserer Anleitung zum Zeichnen eines realistischen deutschen Schäferhundes ist sehr einfach. Für den Kopf kannst du einen Hilfskreis verwenden, der leicht oval ist. Platziere diesen Kopfkreis genau über dem rechten Ende des ovalen Hauptkörpers.

Du kannst an unserem Beispiel unten sehen, dass unser Kreis leicht oval ist und dass er nach unten abgewinkelt ist, wobei ein Ende nach unten links auf die Leinwand zeigt. Dieses Detail wird dir helfen, das Gesicht des Schäferhundes einfacher zu gestalten.

Schaeferhund zeichnen 02

 

Schritt 3: Skizzieren der Schnauze deines Deutschen Schäferhundes

Wenn du noch einmal einen Blick auf die fertige Zeichnung oben in diesem Tutorial wirfst, wirst du sehen, dass das Maul des deutschen Schäferhundes leicht geöffnet ist. In diesem Schritt werden wir mit Hilfslinien das Fundament für diese Schnauze legen. Beginne damit, eine leicht ungleichmäßige „U“-Form zu zeichnen, die sich vom Kopfkreis nach unten zur linken Seite der Leinwand erstreckt.

Beginne dort, wo diese erste obere „U“-Form endet, zeichne eine weitere, kleinere „U“-Form, um den Unterkiefer deiner Schäferhundzeichnung darzustellen.

Schaeferhund zeichnen 03

 

Schritt 4: Vorzeichnen der Ohren

Eines der charakteristischsten Merkmale des Deutschen Schäferhundes sind seine großen und aufrechten Ohren. Um die Basis für diese Ohren zu schaffen, kannst du eine einfache geschwungene „M“-Form oben auf dem Kopfbaukreis verwenden. Obwohl das Zeichnen einer „M“-Form ziemlich einfach ist, musst du auf die Perspektive achten.

Das Ohr an der Vorderseite des Kopfes ist weiter von uns entfernt und wird daher etwas schmaler sein als das hintere. Dies deshalb, weil es kleiner erscheint und weil die Basis durch das Ohr, das uns am nächsten ist, etwas verdeckt wird.

Schaeferhund zeichnen 04

 

Schritt 5: Vorzeichnen der Vorderbeine

Da der Schäferhund in unserer Skizze still steht, sind die beiden Vorderbeine ziemlich gerade und sitzen nebeneinander. Um das Gelenk für diese realistische Hunde Zeichnung einzufangen, wirst du insgesamt sechs Linien für das Bein, das uns am nächsten ist, und vier für das hintere verwenden.

Noch einmal müssen wir daran denken, die Perspektive unserer Zeichnung in diesem Schritt zu berücksichtigen. Das Bein, das der linken Seite der Leinwand am nächsten ist, ist weiter von uns entfernt, daher ist es etwas kürzer und wird zum größten Teil von dem Bein, das uns am nächsten ist, verdeckt.

Beginne mit dem ganzen Bein, also dem, das uns am nächsten ist. Von etwa 1/5 des Weges in die Vorderseite des Körperovals, zeichne eine Linie, die gerade nach unten geht. Diese Linie kann leicht angewinkelt sein, aber nicht zu sehr. Nun zeichne eine kleinere Linie, die leicht zur Vorderseite des Deutschen Schäferhundes hin abgewinkelt ist. Um dieses Bein zu vervollständigen, ziehe eine weitere Linie vom Hauptkörper in einem größeren Winkel nach unten und zeichne dann eine passende kurze Linie.

Du kannst den oberen und unteren Teil des Beins mit einer einzigen Linie trennen und dann ein Oval am Ende des Beins zeichnen, um den Fuß darzustellen.

Für das zweite Bein zeichnest du einfach die ganz linke Linie, die oben leicht gebogen ist, wenn sie das Hauptkörperoval verlässt. Zeichne die Gelenk- und Fußhilfslinien auf die gleiche Weise ein, wie du es für das andere Bein getan hast.

Schaeferhund zeichnen 05

 

Schritt 6: Die Hinterbeine einzeichnen

Der Prozess dieses Schrittes ist dem vorherigen sehr ähnlich, nur dass die Winkel extremer sind und die Linien leicht gebogen sein können.

Beginne mit dem hinteren Bein, das weiter von uns entfernt ist, und verwende eine Linie, die sich leicht in Richtung der Rückseite der Leinwand biegt. Füge das Sprunggelenk mit einer kurzen Linie hinzu, die sich zur Vorderseite der Leinwand hin krümmt, bevor du das Bein mit einem längeren Fußoval abschließt, da dieser Fuß auf der Seite liegt. Vervollständige die hinteren Linien dieses Beins auf die gleiche Weise. Für das ganz hintere Bein kannst du diese Schritte einfach wiederholen und das Bein dicker und geschwungener machen. Das Fußgelenk kann auch weniger gekrümmt zur Vorderseite der Leinwand hin sein.

Am Ende dieses Schrittes wirst du die Form des deutschen Schäferhundes deutlich erkennen können. Im nächsten Schritt verwendest du diese Grundform, um den endgültigen Umriss deines realistischen Schäferhundes zu zeichnen.

Schaeferhund zeichnen 06

 

Schritt 7: Die Silhouette deines Hundes zeichnen

Nachdem du sämtliche Hilfslinien des  Hundes gezeichnet hast, kannst du in diesem Schritt alle zuvor gezeichneten Hilfslinien verwenden, um den endgültigen Körper deines Schäferhundes zu skizzieren. Beginne mit dem Kopf, indem du eine geschwungene Linie verwendest, um das am weitesten außen liegende Ohr zu verstecken, und dann die Ohren mit einer realistischeren Form umreißt. Füge einige innere gebogene Linien hinzu, um das innere Trommelfell zu erstellen. Füge das kleine Augendetail an der Seite des Gesichts des deutschen Schäferhundes hinzu.
color

Du kannst die Hilfslinien der Schnauze ganz genau nachzeichnen und einen kleinen Nasenfleck hinzufügen. Wenn du zum Unterkiefer kommst, zeichne die zwei großen Eckzähne, einige Backenzähne und die Zunge des deutschen Schäferhundes ein.

Füge einige Ausbuchtungen am unteren Halsausschnitt hinzu und führe diese Linie dann zu den Beinen und Pfoten hinunter. Du kannst die Beine ziemlich genau nachzeichnen, aber benutze einige kurze Striche entlang der Rückseite, um den Eindruck von Fell zu erzeugen. Du kannst diese kurzen Striche weiter verwenden, um den Bauch deiner Schäferhundeskizze in das erste Hinterbein zu zeichnen. Benutze dieselben kurzen Fellstriche, um die Vorderseite des hinteren Schenkels zu skizzieren und füge einen flauschigen Schwanz zwischen den Hinterbeinen hinzu. Beende die Umrisse der Hinterbeine in einer einzigen Linie und führe diese Linie den ganzen Rücken hinauf, um sie mit dem Kopf zu verbinden.

Wenn du mit diesem Schritt fertig bist und du mit deinem Umriss zufrieden bist, kannst du die restlichen Hilfslinien löschen.

Schaeferhund zeichnen 07

 

Schritt 8: Hinzufügen der Details und des Fells

In diesem Schritt fügst du Felldetails am ganzen Körper deines Schäferhundes hinzu. Du wirst auch das Fell vom Hundekopf zeichnen und das Gesicht deines Schäferhundes mit Details ausstatten.

Beginne damit, die untere Hälfte der Nasenlöcher des Schäferhundes und unter dem Kiefer zu schattieren. Dann fügst du mit kurzen Strichen und Punkten eine Schattierung rund um das Maul und die Schnauze des Schäferhundes hinzu. Du kannst auch einige Schattierungsdetails an den Zähnen und dem Rand der Zunge hinzufügen. Um das Gesicht deines Schäferhundes noch realistischer zu gestalten, kannst du Schattierungen um die Augen und in den Ohrkurven hinzufügen.

Um das Fell zu zeichnen, ist es wichtig, die Form deines deutschen Schäferhundes zu berücksichtigen. Du möchtest, dass die Haarlinien in die gleiche Richtung fließen wie der Körper. Zum Beispiel sollten die Haare am Hals und am Rücken nach unten in Richtung der Rückseite der Leinwand fließen. Am Bauch, der Rute und den Hinterbeinen kannst du den Fluss des Fells nach unten richten.

Für eine möglichst realistische Zeichnung des Deutschen Schäferhundes solltest du darauf achten, dass die Haarlängen am Kopf am kürzesten sind und nach unten hin immer länger werden.

Schaeferhund zeichnen 08

 

Schritt 9: Die erste Farbschicht auftragen

Um eine realistische Färbung für deine Hunde Zeichnung zu erhalten, musst du ein paar verschiedene Schattierungen übereinander legen. Wir beginnen mit einer einzigen hellen Grundfarbe und fügen dann eine zweite Farbschicht sowie Schattierungen und Highlights hinzu, um Tiefe und Dimension zu erzeugen.

Für die Grundfarbe deiner realistischen Schäferhundzeichnung wählst du einen hellen Braunton oder Karamell. Mit diesem Farbton kannst du den gesamten Körper deines deutschen Schäferhundes einfärben.

Schaeferhund zeichnen 09

 

Schritt 10: Schatten in die Hundezeichnung hinzufügen

In diesem Schritt wählst du einen etwas dunkleren und wärmeren Braunton, um deiner Skizze des Deutschen Schäferhundes eine Schattierung zu geben. Verwende diesen kaffeebraunen Farbton, um ein fleckiges Fell um die Hüfte, die Schultern, die Ohren, die Schnauze, den Bauch und die Unterseite der Beine des Schäferhundes zu zeichnen.

Schaeferhund zeichnen 10

 

Schritt 11: Hinzufügen von Glanzlichtern und Reflexionen

Der Farbton, den du dafür verwenden möchtest, ist ein heller Beigeton. Benutze einen weichen Pinsel, um diese Lichtpunkte um die Ohren herum, über der Schulter, entlang der Rückseite des Hinterbeins, auf dem Bauch und auf den Pfoten aufzutragen. Du kannst auch ein paar Flecken dieses Farbtons auf dem ganzen Körper auftragen.

Schaeferhund zeichnen 11

 

Schritt 12: Hinzufügen der zweiten Farbschicht

Die zweite Farbe, die du für deine realistische Schäferhundzeichnung verwenden wirst, ist schwarz. Füge mit einem mittelgroßen Pinsel eine Schicht schwarzer Farbe um die Schnauze des Deutschen Schäferhundes herum hinzu, einschließlich des Unterkiefers. Färbe die Nasenlöcher mit einem helleren Grauton ein und verwende das gleiche Grau, um die Innen- und Außenseite der Ohren und um das Auge herum zu schattieren.

Füge weiterhin Schwarz entlang der Wirbelsäule des Deutschen Schäferhundes hinzu, einschließlich des Rückens und des Rückens, sowie an der Unterseite der Beine und der Rute.

Schaeferhund zeichnen 12

 

Schritt 13: Finalisierung der Gesichtsdetails

Für diesen letzten Schritt brauchst du einen hellroten, weißen und braunen Farbton. Beginne damit, die Zunge mit einem hellen Rotton zu färben und füge ein kleines Highlight an der Seite mit einem Hauch von Weiß hinzu. Färbe alle sichtbaren Zähne mit dem weißen Farbton und füge einen kleinen Punkt am Auge hinzu.

Für das letzte Gesichtsdetail färbst du mit deinem Braunton die Augen deines deutschen Schäferhundes ein.

Schaeferhund zeichnen 13

 

Schritt 14: Ergänzen der finalen Details

Für diesen allerletzten Schritt kannst du deine Zeichnung noch realistischer machen, indem du die Umrisse entfernst und mit deiner Farbe über deine Fellstriche nachziehst. Verwende die Farbe, die dem jeweiligen Teil deines Schäferhundes entspricht, und überdecke alle Umrisse oder feinen Linien, die den Realismus deiner Zeichnung stören.

Schaeferhund zeichnen 14

 

Herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung deiner realistischen Schäferhundzeichnung! Wir hoffen wirklich, dass du den Zeichenprozess genossen hast und dass du mit deiner endgültigen Skizze zufrieden bist. Jetzt, wo du den grundlegenden Prozess des Zeichnens eines deutschen Schäferhundes kennst, kannst du das Tutorial modifizieren, um andere Arten von Hunden zu zeichnen.

 

Schaeferhund malen

 

Ähnliche Beiträge