huhn zeichnen

Huhn zeichnen – Einfaches Tutorial zum Zeichnen von Hühnern

Unter den Bauernhofvögeln sind die Hühner wahrscheinlich diejenigen, mit denen wir am häufigsten in Kontakt kommen. Hühner sind mit ihren gesprenkelten Federn, flauschigen Schwänzen, gedrungenen Körpern und leuchtend roten Kehllappen und Kämmen sofort zu erkennen. In dieser Anleitung zum Zeichnen von Hühnern führen wir dich durch einfach zu befolgende Schritte, die dir dabei helfen, eine schöne und einzigartige Zeichnung von einem Huhn zu erstellen.

 

 

 

Schritt-für-Schritt Anleitung zum Zeichnen eines Huhns

Für alle Hühnerfans da draußen haben wir das ausführlichste und einfachste Tutorial erstellt, um eine schöne und realistische Hühnerskizze zu zeichnen. Das Tolle an unseren Zeichentutorials ist, dass du sie mit einer Reihe von verschiedenen Medien vervollständigen kannst. Wenn du ein Acrylkünstler bist oder Buntstifte bevorzugst, ist es unglaublich einfach, die Malschritte an dein gewähltes Medium anzupassen. Auch wenn du ein Grafikkünstler bist, der ein Zeichentablett benutzt, kann dieses Tutorial leicht angepasst werden.

huhn skizze

 

In nur 15 einfachen Schritten hast du eine vollständige und hyperrealistische Zeichnung eines Huhns. Die Grundlage aller unserer Zeichentutorials sind Hilfsformen und Hilfslinien. Du kannst in der Schrittübersicht unten sehen, dass die Schritte 1 bis 7 Schritte des Vorzeichnens von Hilfsformen sind. In diesen Schritten legen wir die grundlegenden Formen für die Hühnerzeichnung fest, bevor wir Details hinzufügen oder den endgültigen Umriss vervollständigen. Hilfsformen helfen uns, die richtigen Proportionen und Perspektiven in unseren Zeichnungen mit einfachen Formen zu schaffen, die ausradiert und neu gezeichnet werden können, ohne Zeit und Details zu verlieren. Wir empfehlen dringend, leichte und leicht radierbare Stifte für die Hilfsformen zu verwenden.

 

 

Schritt 1: Festlegen der Form des Hauptkörpers

Im ersten Schritt deiner Huhn Skizze werden wir ein einfaches großes Oval verwenden, um die Grundlage für den Hauptkörper unserer Hühnerzeichnung zu schaffen. Ovale sind die gebräuchlichste Hilfsform, weil sie sich leicht an verschiedene Körperformen anpassen lassen. Für unsere Hühnerskizze solltest du eine etwas längere Ei-Form verwenden, die nach unten rechts auf deiner Leinwand abfällt.

Der erste Tipp, den wir haben, ist darauf zu achten, dass du auf allen Seiten dieser ersten Hilfsform eine beträchtliche Menge an Platz lässt. Es gibt zusätzliche Körperteile und andere Details, die wir später im Tutorial zur Hühnerzeichnung hinzufügen werden, und diese benötigen ausreichend Platz.

huhn zeichnen 01

 

Schritt 2: Huhn Zeichnung – den Kopf des Huhns vorzeichnen

Die Form, mit der du den Kopf des Huhns zeichnen wirst, ist auch ein Oval, aber ein viel kleineres. Der Winkel des Kopfovals unterscheidet sich ebenfalls vom Hauptkörperoval. Das Kopfoval sollte ganz leicht nach unten zur linken unteren Ecke der Leinwand geneigt sein.

Dieses Oval sollte recht klein sein und in einem respektablen Abstand zum Hauptkörper sitzen, da Hühner ziemlich lange Hälse haben.

huhn zeichnen 02

 

Schritt 3: Planung des Schnabels für deine Huhn-Skizze

Bevor wir den Hals einzeichnen, wollen wir den Kopf des Huhns fertigstellen, indem wir die Grundform für den Schnabel hinzufügen. Auf der linken Seite des Kopfovals zeichnest du eine leicht gebogene „V“-Form. Achte darauf, dass der Schnabel die richtige Größe hat, er wird seltsam aussehen, wenn er nicht richtig proportioniert ist.

Um so viel Realismus wie möglich in deiner Hühnerzeichnung zu erzeugen, sollte der Schnabel auf der oberen Hälfte eine nach unten gerichtete Kurve und auf der unteren Hälfte eine gerade Linie haben.

huhn zeichnen 03

 

Schritt 4: Kehllappen und Kamm in deiner Huhn-zeichnung erstellen

Das letzte Detail, das du für den Kopf deiner Hühnerzeichnung festlegst, ist der Kehllappen und der Kamm. Beginne den Kamm am oberen Punkt des Schnabels zu zeichnen und beende ihn mit einer nach innen gerichteten Kurve oben auf dem Kopf des Huhns. Für den Kehllappen zeichnest du einen kleinen ungleichmäßigen Kreis von der Basis des Schnabels bis zur Unterseite des Kopfes.

Diese roten fleischigen Teile des Hühnerkopfes sind charakteristisch und ihre Form bestimmt, ob du einen Hahn oder eine Henne zeichnest. Da wir eine Henne zeichnen, ist der Kamm oben auf dem Kopf klein.

huhn zeichnen 04

 

Schritt 5: Den Hals deines Huhns zeichnen

In diesem Schritt werden wir zwei Linien verwenden, um den Hals des Huhns zu erstellen und den Kopf mit dem Körper zu verbinden. Beginne mit dem Zeichnen des Halses mit der vorderen Linie, beginnend am Ende des Kehllappens und ende sie entlang der Kurve des Hauptkörperovals. Für den hinteren Hals zeichnest du eine ähnlich geschwungene Linie von kurz hinter dem Ende des Kammes bis zur Oberseite des Hauptkörperovals.

Sobald du diesen Schritt abgeschlossen hast, solltest du sehen können, wie sich die endgültige Form deiner Hühnerzeichnung langsam zusammensetzt.

huhn zeichnen 05

 

Schritt 6: Huhn Skizze – die Form des Hühnerschwanzes

Schritt 6 ist schnell und einfach. Um die Form des Hühnerschwanzes zu erstellen, verwende eine mehr freihändige Kurve, die die obere Flosse eines Hais nachahmt. Beginne auf der Oberseite des Hauptkörpers, etwas unterhalb des Halsausschnittes, und zeichne eine Linie, die sich zur Rückseite der Leinwand hin ausdehnt, sich dann nach oben wendet und schließlich eine Kurve nach unten macht, um wieder auf das Hauptkörperoval zu treffen.

huhn zeichnen 06

 

Schritt 7: Vorzeichnen der Beine und Füße

In unserem letzten Schritt des Vorzeichnens werden wir einzelne Linien verwenden, um die Grundform der Beine und Füße des Huhns zu erstellen. Beginne an der Unterseite des ovalen Hauptkörpers und zeichne eine kurze Linie, die gerade nach unten verläuft. Am Ende dieser Linie fügst du vier leicht gebogene Zehen hinzu. Drei dieser Zehen sollten nach vorne zeigen und eine sollte nach hinten reichen.

Für das zweite Bein wiederholst du dieselben Schritte, machst dieses vordere Bein aber etwas länger und etwas mehr nach vorne gewinkelt.

huhn zeichnen 07

 

Schritt 8: Zeichne den endgültigen Umriss deiner Hühnerskizze

Nun, da wir die ganze Arbeit der Hilfslinien erledigt haben, ist es an der Zeit, sie einzusetzen und den endgültigen Umriss deiner Hühnerzeichnung zu erstellen. Du wirst sehen, wie einfach diese Hilfsformen dein Leben machen, wenn du eine Zeichnung von einem Huhn erstellst.

Wir beginnen am Kopf und verwenden die Hilfslinien, um die Oberseite des Kopfes, den Schnabel und den Kehllappen unterhalb des Kopfes zu umreißen. Für den Kamm folgst du den Hilfslinien nicht zu genau und fügst die charakteristischen gebogenen Klappen ein. Du willst den Kamm auch weiter nach unten auf die Oberseite des Schnabels bringen als die Hilfslinien. Du kannst nun einige andere Details zu den Gesichtszügen des Huhns hinzufügen, darunter eine Trennlinie am Schnabel und ein Nasenloch. Zum Schluss zeichnest du einen Kreis direkt hinter dem Schnabel, um das Auge des Huhns darzustellen.

Innerhalb dieses Kreises fügst du drei kleinere konzentrische Kreise hinzu und kreierst mit kleinen Linien eine Form um das Auge.

huhn zeichnen 08

Für den Rest des Hühnerkörpers kannst du den Hilfslinien ziemlich genau folgen. Hühner sind jedoch nicht glatt und perfekt geformt, also kannst du leicht krakelige Linien in deinem Umriss verwenden, um die Form subtil zu verändern und Textur hinzuzufügen.

Für den Schwanz des Huhns solltest du keine glatte Linie erstellen. Stattdessen kreiere Federstreifen, von denen einige eher rund, spitz und eckig sind. Je weiter du zur Unterseite des Schwanzes kommst, desto kleiner werden diese Federstreifen.

Verwende die gleichen gefiederten Formen, um einen Flügel innerhalb des Hauptkörperovals deiner Hühnerskizze zu erstellen. Zum Schluss zeichnest du mit einer glatten Linie die Beine und Füße gleichmäßig auf beiden Seiten der Hilfslinien und fügst kleine geschwungene Krallen an den Spitzen der Zehen hinzu.

Wenn du mit deinem endgültigen Umriss zufrieden bist, kannst du alle Hilfslinien ausradieren.

 

Schritt 9: Realistische Federn und Details erstellen

Die meiste harte Arbeit ist getan und wir haben den endgültigen Umriss unserer Hühnerzeichnung. Jetzt ist es an der Zeit, Federn und andere strukturelle Details hinzuzufügen.

Lass uns wieder am Kopf beginnen. Mit kleinen Punkten und kurzen Linien fügen wir Textur und einen Hauch von Schattierung um den Spalt im Schnabel und oben um die Basis des Kammes hinzu. Verwende dieselben leichten und kleinen Texturpunkte, um Details rund um den Kopf des Huhns zu kreieren, und wenn du dich den Hals hinunterbewegst, können deine Linien länger und dicker werden.

Wenn es darum geht, realistische Federdetails zu erstellen, ist es am besten, die Kurven des Körpers zu nutzen, um die Richtung deiner kleinen Linien festzulegen.

huhn zeichnen 09

Wenn du die Basis des Hühnerhalses erreichst, kannst du damit beginnen, kleine „U“-förmige Kurven zu verwenden, um eine größere fedrige Textur zu erzeugen. Von der Brust des Huhns ausgehend, sollten diese kleinen Kurven zum Schwanz hin immer größer werden. Du kannst auch damit beginnen, kurze Linien in diese größeren Federn einzufügen.

Für den größten Realismus zeichnest du jeweils eine einzelne Linie der Federn. Mit dieser Technik erzielst du den gewünschten Lageneffekt.

Zum Schluss fügst du die Details an den Beinen und Füßen des Huhns hinzu. Verwende ein zusammenhängendes Linienmuster aus Ovalen, die gerade an der Vorderseite der Beine herunterlaufen. Für die Füße füge eine Reihe von kleinen Linien über die Oberseite jeder Zehe hinzu.

 

Schritt 10: Huhn Malen – die erste Farbschicht

Obwohl wir grob sagen könnten, dass unsere Zeichnung eines Huhns braun ist, gibt es eine große Vielfalt an verschiedenen Schattierungen innerhalb der Federn. Um diese realistische Färbung einzufangen, werden wir die Farben nach und nach aufbauen. Beginne mit einem hellen orange-braunen Farbton und fülle den gesamten Körper deiner Hühnerskizze aus.

Die Grundierung sollte gleichmäßig und recht hell sein, da wir in den nächsten Schritten Schatten und Glanzlichter hinzufügen werden.

huhn zeichnen 10

 

Schritt 11: Zeit für eine zweite Farbschicht

Für diesen zweiten Schritt brauchst du ein etwas dunkleres Braun. Mit dieser Farbe fügst du der Form deines Huhns etwas Tiefe und Dimension hinzu. Beginne am Kopf, indem du einen Hauch dieser dunkleren Farbe um das Auge herum und den Hals hinunter verteilst. Lasse die Vorderseite der Brust heller, aber umgib sie mit dem dunkleren Farbton. Fahre damit fort, diesen dunkleren Farbton auf dem Rücken oberhalb der Flügellinie, unterhalb des Flügels und dahinter zu verwenden, um ihn hervorzuheben. Du kannst auch Flecken dieser dunkleren Farbe über die gesamten Flügel und um die Unterseite des Bauches hinzufügen.

Während du eine dunklere Farbe hinzufügen möchtest, versuche alles ingesamt so hell und fließend wie möglich zu halten. Du willst einen nahtlosen Übergang von einem Farbton zum nächsten.

huhn zeichnen 11

 

Schritt 12: Huhn malen – Mischen und Schattieren

Für Schritt 12 wählst du einen goldenen Orangeton und suchst ein helles Schwarz. Bevor wir beginnen, einen Schatten hinzuzufügen, verwende einen weichen Pinsel, um sanfte Flecken von Goldbraun und Orange hinzuzufügen. Vermische diese Farben ganz leicht miteinander. Nimm dann einen sehr weichen und kleinen Pinsel und einen Hauch von schwarzer Farbe. Füge eine Schattenkontur um den Körper des Huhns hinzu.

Fokussiere dieses Schwarz ganz leicht auf die Bereiche, die im Schatten liegen würden. Also um die Unterseite des Flügels, entlang der Brust, um den Bauch und auf dem Schwanz.

huhn zeichnen 12

 

Schritt 13: Hervorheben deiner Hühnerskizze

Bis jetzt waren die meisten unserer Farben ziemlich dunkel. Jetzt ist es an der Zeit, die Dinge mit einem Glanzlicht-Farbton ein wenig aufzuhellen. Wähle eine helle Karamellfarbe oder ein helles Beige oder Gelb. So wie wir Schatten dort hinzugefügt haben, wo sie auf natürliche Weise fallen würden, fügen wir nun Glanzlichter an den Stellen des Körpers hinzu, die auf natürliche Weise das Licht einfangen würden.

Fokussiere die Glanzlichter um die Oberseite des Rückens und des Schwanzes, um die Oberseite des Flügels, auf die äußerste Spitze des Flügels, auf die Vorderseite der Brust und um den Boden und den Rücken des Huhns.

huhn zeichnen 13

 

Schritt 14: Farbe für Kehllappen und Kamm hinzufügen

In diesem vorletzten Schritt verwendest du einen hellroten Farbton, um dem Gesicht deines Huhns Farbe zu verleihen. Färbe den Kehllappen und den Kamm mit diesem hellroten Farbton und verwende die gleiche Farbe, um die Schattierung um das Auge und die Basis des Schnabels hinzuzufügen. Du kannst auch einen Hauch von Rot in die hinterste Ecke des Hühnergesichts geben. Trage eine zweite Schicht eines etwas dunkleren Rottons auf, um die Farbe in den unteren Teilen des Kammes zu verstärken.

Zum Schluss vervollständigst du das Gesicht mit einem Hauch weißer Farbe, um das Rot an den Rändern von Kehllappen und Kamm auszublenden.

huhn zeichnung

 

Schritt 15: Beende deine Zeichnung

Wir beenden unsere Zeichnung, indem wir dem Gesicht und den Füßen deines Huhns einen Hauch von gelben Lichtpunkten hinzufügen. Mit einem zarten Pinsel und der hellsten Farbe fügst du einen Hauch von Lichtreflex auf das Auge, entlang der Ober- und Unterseite des Schnabels und entlang der Vorderseite der Beine und der Oberseite jeder Zehe hinzu.

huhn malen

 

Endlich ist es an der Zeit, zurückzutreten und dein Werk zu bewundern. Du hast erfolgreich eine schöne und realistische Zeichnung eines Huhns in 15 einfachen Schritten erstellt.

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Wie erstellt man eine realistische Hühnerzeichnung?

Es gibt viele verschiedene Aspekte, um eine realistische Hühnerzeichnung zu erstellen, einschließlich Federdetails und Farbgebung. Es ist wichtig, die Perspektive und die Proportionen deiner Hühnerzeichnung festzuhalten, und wir zeigen dir genau, wie du das in unserem einfachen Hühnerzeichnungstutorial machst!

 

Wie zeichne ich ein Huhn mit verschiedenen Farben?

Die Grundform und die Details sind bei fast allen Hühnerarten sehr ähnlich. Wo sie sich jedoch unterscheiden, ist in ihrer Farbgebung. Du hast eine große Freiheit, die Farben für deine Hühnerskizze zu wählen. Du kannst dein Huhn weiß, schwarz oder sogar grün machen!

 

Ähnliche Beiträge