tuerkis mischen

Türkis mischen – Wie mischt man Türkis richtig?

Die Farbe Türkis wird auch Cyan, Blaugrün oder Aquamarin genannt und befindet sich zwischen Grün und Blau. Hier erfährst du, wie du schöne Türkis Farben mischen kannst.

 

 

 

Türkis mischen: Anleitung

Um Türkis zu mischen, benötigst du Gelbe und Blaue Farbe. Die Helligkeit deines Türkistons kannst du durch die Zugabe von weißer oder grauer Farbe noch anpassen.

  1. Zunächst mischst du gelbe und blaue Farbe zu gleichen Teilen zusammen und rührst so lange, bis ein gleichmäßiger Grünton entstanden ist.
  2. Als Nächstes gibst du einen Klecks blaue Farbe auf deine Palette und mischt diese mit dem zuvor hergestellten Grünton in einem Mischverhältnis von 2:1 (Blau zu Grün).
  3. Die Verhältnisse hängen stark von deinen anfangs gewählten Farbtönen ab und sind auch abhängig von dem Türkiston, den du für dein Kunstwerk benötigst.
  4. Falls das gemischte Türkis noch nicht deinem gewünschten Ergebnis entspricht, kannst du diesen noch weiter bearbeiten, indem du noch mehr blaue oder grüne Farbe dazu mischst.

Wie mischt man Tuerkis

 

 

 

So erzeugst du weitere türkisfarbene Töne

Verwendest du zum Mischen die Farben Blau, Grün und Weiß in einem Verhältnis von 2:1:4, erzeugst du einen helleren Türkisfarbton. Um die Farbe gräulicher wirken zu lassen und weniger leuchten zu lassen, kannst du graue Farbe dazu mischen. Hierbei benötigst du weniger graue Farbe als weiße bei dem zuvor genannten Mischverhältnis, da schon eine geringe Menge grauer Farben einen großen Einfluss hat.  

farbe tuerkis

 

 

 

Vorkommen von Türkis in der Natur

In der Natur kommt die Farbe Türkis, genau wie auch das Mineral, nur sehr selten vor und ist daher auch besonders gefragt. Der Gelbbrustara, welcher aus dem Amazonas stammt, zählt zu den am häufigsten gehaltenen Papageien in der ganzen Welt. Dies liegt mitunter an seinem schönen, leuchtend türkisfarbenen Rückengefieder. Der aus Afrika stammende Türkis-Zwerggecko weist eine auffällige türkisfarbene Färbung auf, weshalb er gerne in Terrarien gehalten wird und dadurch leider vom Aussterben bedroht ist.

Doch nicht nur Tiere tragen die Farbe Türkis, sondern auch das Wasser. Das Meer erscheint uns meist türkisfarben und auch das Eis eines Gletschers. Diese Assoziationen sind unter anderem dafür verantwortlich, dass Türkis als die kälteste aller Farben wahrgenommen wird.

tuerkis mischen

 

 

Türkis als Farbe für Kleidung

Farben haben eine große Wirkung, denn sie können Stimmungen erzeugen und auch Zuneigung bzw. Abneigung hervorrufen. Somit hat auch die Farbe unserer Kleidung einen großen Einfluss auf die Wirkung, die wir auf andere haben. Türkisfarbene Kleidungsstücke, beispielsweise in einem hellen Mintfarbton oder einem kräftigen Aqua, trägt nicht jeder, weshalb durch diese Kleidung eine Besonderheit und gewisse Extravaganz ausgestrahlt wird.

tuerkis kleidung

Türkisfarbene Kleidung sollte immer dann getragen werden, wenn wir uns gestresst, müde oder antriebslos fühlen. Diese Farbe assoziieren wir nämlich mit Meer, Sonne und Strand, weshalb sie bei uns für Kraft und gute Laune sorgt. Bei Türkis handelt es sich um eine auffällige Farbe, welche uns Frische, Energie und die Lust am Leben vermittelt und das Selbstbewusstsein fördert.

 

Ähnliche Beiträge