farbe tuerkis

Farbe Türkis – Farbwirkung, Farbpsychologie und Türkistöne

Türkis oder lieber Cyan – wie man diese Farbe nennen möchte, ist eigentlich zweitrangig, denn beide Begriffe sind praktisch synonym zueinander anzuwenden. Bei beiden handelt es sich um eine Farbe, die zwischen Grün und Blau liegt. Was ist Türkis? Und wie kann die Farbe Türkis optimal in der Mode oder auch der Inneneinrichtung eingesetzt werden? Wir verraten es dir.

 

 

 

Was ist Türkis?

Türkis ist eine Farbe, deren Spektralverteilung zwischen 475 und 500 nm liegt. Was so wissenschaftlich klingt, hat eigentlich nur die Bedeutung, dass Türkis zwischen Grün und Blau angesiedelt ist. Dabei gibt es jedoch auch Abstufungen, beispielsweise Grün Türkis oder dunkles Türkis.

was ist tuerkis

Türkis wurde im Jahre 2010 von Pantone im Pantone Fashion Color Report zur Farbe des Jahres gewählt.

Der Name der Farbe wurde übrigens vom Stein Türkis, französisch „pierre turquoise“ abgeleitet. Er bedeutet „türkischer Stein“ und bezieht sich auf das Ursprungsland des Steins, von welchem aus dieser über den Orient in den europäischen Raum gelangte.

Was ist Türkis jedoch für eine Farbe und welche Abstufungen gibt es von Türkis?

 

 

Farblehre und Türkise Farbtöne

Türkis Farbton
Visuelle DarstellungHex CodeAussehen
Türkis #40E0D0Dieses Türkis ist quasi das bekannte und beliebte „Grund-Türkis“
Strahlendes Türkis #08E8DEDiese Nuance besitzt eine höhere Farbbrillanz als das „Grund-Türkis“
Türkis hellblau #AFEEEEWirkt auf den Betrachter sehr mild und besitzt kaum Farbbrillanz
Aqua #00FFFFDer Name sagt alles: Diese Farbnuance wirkt erfrischend, da sie näher an Grün ist als an Blau
Aquamarin #7FFFD4Befindet sich noch näher an Grün als Aqua, besitzt jedoch nicht so viel Farbbrillanz
Petrol #008080Wirkt wie ein kraftvolles Blau mit wenig Grün

 

Farbpsychologie: Türkis Wirkung und psychologische Bedeutung

Grün Türkis und Blau Türkis – durch die Mischung zweier Farbtöne erhält die Farbe Türkis auch nennenswerte Eigenschaften zweier Farben. Einerseits wären da die Merkmale von Blau, nämlich Seriosität, Verbindlichkeit, Vertrauen und Kreativität. Andererseits spielen auch die Aspekte von Grün eine Rolle, nämlich Ausdauer, Autonomie, aber zusätzlich Gesundheit an Geist und Körper. Solche und ähnliche Eigenschaften sind es, die Türkis so vielfältig machen. Die genauen Wirkungen von Türkis können auch vom Betrachter abhängen sowie von der Farbnuance. Türkis mit Hellblau kann eine andere Wirkung entfalten als ein dunkles Türkis.

türkis bedeutung

Türkis ist quasi die Brücke zwischen der Intuition und dem rationalen Denken. Dabei betont es von beiden Seiten stets die positiven Aspekte. Auf diese Weise entfaltet Türkis die Wirkung von Heilsamkeit und psychischer Gesundheit. Gleichzeitig sorgt Türkis für die Wirkung von emotionaler sowie geistiger Stabilität.

Türkis wirkt besonders erfrischend auf den Betrachter. Zugleich ist sie jedoch auch, obwohl es sich eigentlich um einen sehr kalten Farbton handelt, einladend und wohltuend. Wer die Farbe Türkis betrachtet, fühlt sich ausgeglichen und gleichzeitig erfüllt von Mut und schöpferischer Kraft. Als Farbe der Spiritualität kann Türkis zu einem starken und offenen Bewusstsein sowie zu innerem Wachstum führen. Gelassenheit, ein klarer Verstand sowie eine optimale Kommunikationsfähigkeit sind weitere positive Aspekte der Farbe Türkis. Auch die Empathie und die soziale Kompetenz werden gefördert.

gruen tuerkis

Allerdings birgt Türkis als Farbe auch negative Aspekte. So wird sie allgemein als Farbe des Betrugs und der Täuschung, auch der Selbsttäuschung, angesehen. Gleichzeitig steht sie auch für eine gewisse Abhängigkeit einerseits und für Unverbindlichkeit und somit ein bestimmtes Maß an Unzuverlässigkeit.

Menschen, deren Lieblingsfarbe Türkis ist, sind häufig sehr weltoffen und mitteilsam. Zugleich überwiegen Empathie und eine gewisse Selbstlosigkeit in ihren Charakterzügen. Es handelt sich bei ihnen oft um Menschen mit einem Hang zur Spiritualität und einem hohen Maß an Kreativität. Oft sind diese Menschen jedoch auch perfektionistisch und ein wenig egozentrisch.

 

 

Die Farbe Türkis in der Kunst

In der Kunst wird Türkis als kraftvolle und spritzige Farbe eingesetzt, die eine belebende, aber auch zugleich entspannende Wirkung auf den Betrachter hat. Kunstwerke mit der Farbe Türkis wirken besonders gut vor einem hellen Hintergrund, allerdings sollte darauf geachtet werden, dass das Bild nicht zu aufdringlich wirkt. Wir haben zum Thema Türkis mischen eine Anleitung erstellt.

farbkreis itten

Im Farbkreis nach Johannes Itten liegt die Tertiärfarbe Blau-Grün direkt gegenüber von Rot-Orange und entsteht durch die Mischung von Blau und Grün.

 

 

Türkis als Farbe in der Inneneinrichtung

Türkis liegt absolut im Trend und das liegt nicht nur daran, dass es einfach hübsch anzusehen ist. Bereits weiter oben sind wir auf seine Wirkungen in der Farbpsychologie eingegangen. Türkis als Wandfarbe wirkt auf den Betrachter zugleich erfrischend und beruhigend, belebend und entspannend. Keine andere Farbe schafft diesen Spagat an Emotionen so perfekt wie Türkis.

Auch für Farbakzente ist die Farbe Türkis perfekt geeignet. Vor einem dunkleren Hintergrund wirkt Türkis hellblau sowohl peppig als auch trendig. Ein heller Hintergrund wird durch Petrol oder Aqua optisch aufgewertet.

Accessoires in Türkis werden als wertig und zugleich modern empfunden, wenn du sparsam mit ihnen umgehst. Vor einer hellen Inneneinrichtung wirken beispielsweise Bilder in Türkistönen oder kleine Kissen und Polster in eben jenem Farbton besonders elegant.

tuerkis wirkung

Im RAL-System gibt es übrigens vier verschiedene Nuancen von Türkis:

  • Türkisgrün
  • Helles Türkis
  • Minttürkis
  • Türkis Pastell

Du solltest dich gut informieren, welche davon am besten zu deinen Wohnräumen passt, da ein zu freizügig eingesetztes Türkis schnell zu aufdringlich werden kann. Dadurch werden andere Farben optisch verdrängt und kommen nicht mehr zur Geltung.

 

 

Welche Farben passen zu Türkis?

Dezente und helle Farben, wie beispielsweise Naturweiß oder Creme, passen perfekt zu allen Türkistönen. Ton in Ton wirkt Türkis besonders harmonisch. Aber auch buntere Farben dürfen zum Einsatz kommen, allerdings solltest du darauf achten, dass das Gesamtbild dann nicht zu unruhig wird.

tuerkis hellblau

Weitere Farben, die perfekt mit Türkis harmonieren, sind

  • Fuchsia
  • Gold
  • Rosa, insbesondere Pastellrosa
  • Beige
  • Hellgrau
  • Gelb

 

 

Fazit

Türkis ist eine vielseitig einsetzbare und sehr wandelbare Farbe, die sich gut mit anderen Farben kombinieren lässt. Allerdings sollte man mit kräftigen Farbtönen vorsichtig sein, da diese schnell den Raum oder auch die Mode zu unruhig werden lassen.

tuerkis farbe

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Sind Türkis und Cyan unterschiedliche Farben?

Die Begriffe Cyan und Türkis können praktisch Synonym gebraucht werden. Bei beiden handelt es sich um die gleiche Farbe, allerdings konnte der Begriff Cyan keinen Einzug in den allgemeinen Sprachgebrauch halten.

 

Sollte man Türkis nur mit pastelligen Farben kombinieren?

Türkis wird am besten mit sanften Farben kombiniert. Eine Kombination mit kräftigen Farben ist allerdings unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Dabei sollte man darauf achten, dass kein „buntes Chaos“ entsteht, sondern die Farben gezielt eingesetzt werden.

 

 

Ähnliche Beiträge