Fuchs zeichnen

Fuchs zeichnen – Mit einfacher Schritt-für-Schritt Anleitung

In diesem Zeichentutorial lernst du, wie du einen Fuchs zeichnest, und zwar von Anfang an mit unserer einfachen Anleitung. Wähle das Zeichenmaterial, das du verwenden willst, und lass uns loslegen!

 

 

Wie man einen Fuchs in 17 einfachen Schritten zeichnet

In dieser ausführlichen Anleitung erfährst du, wie du einen Fuchs zeichnen kannst. In unserem Schritt-für-Schritt-Tutorial werden wir die grundlegenden Elemente des Zeichnens eines Fuchses abdecken, einschließlich des gesamten Färbeprozesses.

Unser Tutorial ist für Anfänger und fortgeschrittene Künstler gleichermaßen geeignet und kann auf Papier oder auf einem Grafiktablett durchgeführt werden!

fuchs zeichnung

Die obige Collage zeigt jeden der 17 Schritte, die zum Endergebnis einer realistischen Fuchszeichnung führen und demonstriert, wie deine Fuchsillustration bei jedem Schritt aussehen sollte.

 

Schritt 1:Grundform des Körpers zeichnen

Suche die Mitte deiner Zeichenfläche, egal ob auf einem Blatt Papier oder einem Grafiktablett, und beginne, eine breite und horizontal liegende ovale Form zu zeichnen.

Dieses Oval wird den Hauptteil deiner Fuchsskizze darstellen.

fuchs zeichnen 01

 

Schritt 2: Den Kopf des Fuchses skizzieren

Im zweiten Schritt zeichnest du die Kopfform des Fuchses an dem ovalen Körper, den du gerade gezeichnet hast. Zeichne auf der linken Seite des Ovals einen kleinen Kreis und achte darauf, dass er etwas weiter oben liegt. Das wird der Kopf des Fuchses sein.

fuchs zeichnen 02

 

Schritt 3: Hinzufügen der Ohren zu deiner Fuchszeichnung

Nachdem wir die Umrisse des Körpers und des Kopfes gezeichnet haben, können wir einige grundlegende Details zu unserer Fuchszeichnung hinzufügen. Wenn du eine Fuchszeichnung anfertigst, solltest du daran denken, dass Füchse dreieckige Ohren haben.

Zeichne auf jeder Seite des Kopfes deines Fuchses ein dreieckiges Ohr.

fuchs zeichnen 03

 

Schritt 4: Zeichne das Gesicht des Fuchses

In diesem Schritt fügen wir unserer Fuchsskizze einige der wichtigsten Details hinzu. Da die meisten Füchse ein ziemlich abgeflachtes Gesicht haben, müssen wir dafür sorgen, dass dies in unserer Zeichnung zum Ausdruck kommt. Um das richtig zu machen, musst du die Gesichtsstruktur innerhalb des Kopfes formen und eine geschwungene Gesichtsstruktur zeichnen, wie auf dem Bild unten zu sehen.

fuchs zeichnen 04

 

Schritt 5: Hinzufügen einiger grundlegender Gesichtszüge

Um weitere Details hinzuzufügen, müssen wir nun die Augen und die Nase unseres Fuchses skizzieren. Zeichne innerhalb des Kreises, der in Schritt 2 gezeichnet wurde, zwei kleinere ovale Formen, die die Augen darstellen, und eine weitere ovale Form innerhalb der Gesichtsstrukturlinie, um den Bereich der Nasenlöcher darzustellen.

Wenn du die Augen zeichnest, achte darauf, dass sie einen gleichmäßigen Abstand zueinander haben, damit sie natürlich aussehen.

fuchs zeichnen 05

 

Schritt 6: Gestalte die beiden Vorderbeine deiner Fuchszeichnung

In diesem Schritt gehen wir zu den Beinen deines Fuchses über. Achte darauf, dass du den Hauptkörper, der durch das längliche Oval dargestellt wird, überlappst und zeichne die Vorderbeine des Fuchses. Wenn du damit fertig bist, füge an jedem Fuß eine geschwungene untere Pfotenform hinzu.

fuchs zeichnen 06

 

Schritt 7: Hinzufügen der Hinterbeine zu deiner Fuchszeichnung

Nachdem wir nun die beiden vorderen Beine und die Pfoten gezeichnet haben, können wir die Hinterbeine unseres Fuchses einfügen. Beginne auf der rechten Seite des Körpers, die Hinterbeine in einer bewegungsähnlichen Haltung zu zeichnen und achte darauf, dass du an der Unterseite jedes Beins eine geschwungene Pfotenform hinzufügst.

Gleich wie im vorherigen Schritt musst du darauf achten, dass die Hinterbeine mit dem Hauptkörper überlappen.

fuchs zeichnen 07

 

Schritt 8: Der FUchsschwanz nimmt Formen an

Da beide Beine fertig sind, können wir uns dem Schwanz zuwenden. Beginne mit einer Linie von der Oberseite des Hauptkörpers und neige diese Linie ganz nach unten, bevor der Schwanz an der Oberschenkellinie des Hinterbeins endet. Der Endpunkt des Schwanzes sollte leicht gekippt sein.

fuchs zeichnen 08

 

Schritt 9: Umreißen der gesamten Fuchs-Skizze

Wir werden nun unsere gesamte Fuchszeichnung umreißen. Nutze alle zuvor gezeichneten Hilfsformen, um eine realistische Fuchsform zu zeichnen. Beginne mit den Ohren, die eine eher glatte Kontur haben sollten, und fahre mit dem Rest des Fuchskörpers fort, der eine deutlich raue und pelzige Kontur haben sollte. Wenn du zu den Pfoten kommst, zeichne kleine scharfe Krallen auf, wo sie sichtbar sind.

Wenn du diesen Schritt abgeschlossen hast, kannst du alle sichtbaren Hilfslinien ausradieren, die noch übrig sind, außer den Linien für die Gesichtsstruktur, die Augen und die Nasenlöcher.

fuchs zeichnen 09

 

Schritt 10: Die Illustration mit Details ausstatten

Gehe zurück zum Gesicht deiner Fuchszeichnung, wo deine Hilfslinien noch sichtbar sein sollten, und füge den Nasenlöchern, dem Mund, den Augen und der Kieferpartie deines Fuchses weitere Details hinzu. 

fuchs zeichnen 10

 

Schritt 11: Zeichnen des FElls

Bedecke den gesamten Fuchs mit einem vollen Pelzmantel und beginne damit, kurze Linien zu zeichnen, die dicht an dicht stehen, um den Haaren zu ähneln. Beginne bei den Ohren, setze sie unten im Gesicht fort und bewege sie entlang der Nasenlöcher nach außen, um einen blühenden Effekt von Haaren auf beiden Seiten des Gesichts zu erzeugen.

Wenn du damit fertig bist, kannst du Schnurrhaare hinzufügen, bevor du das abwärts fließende Muster der Linien vom Hals zu den Beinen und dem Schwanz fortsetzt. Dein Muster sollte eine Mischung aus kurzen und mittleren Wellenlinien sein und die Krümmung des Körpers nutzen, um dir zu helfen, in welche Richtung der Fluss der Felllinien gehen sollte.

Die meisten Felllinien sollten sich eigentlich nicht überschneiden. Um jedoch einen dunkleren Fellbereich zu schaffen, überlappst du die Felllinien mehrmals, wie wir es an den unteren Teilen der Beine und an den Pfoten gemacht haben.

fuchs zeichnen 11

 

Schritt 12: Die erste Farbschicht auf deine Fuchsskizze auftragen

Mit einem weichen Pinsel und einem hellen Braun- oder Karamellton malst du den gesamten Fuchs gleichmäßig mit der ersten Farbschicht an.

fuchs zeichnen 12

 

Schritt 13: Details colorieren

Sobald die erste Farbschicht getrocknet ist, geht es an die zweite Farbschicht! Mit einem kleinen, weichen Pinsel und etwas weißer Farbe trägst du eine Schicht Farbe auf die Innenseite der Ohren, um die Wangen und den Mund herum sowie an den Beinen deines Fuchses auf. Vergewissere dich, dass du auch auf dem Körper und dem Schwanz einige helle Farbtupfer setzt.

Tipp: Wenn du die zweite Farbschicht aufträgst, trage sie gleichmäßig in Richtung der Felllinien auf.

fuchs zeichnen 13

 

Schritt 14: Konturierung deiner Fuchszeichnung

In diesem Schritt können wir nun an der Konturierung unserer Fuchs-Skizze arbeiten. Verwende einen weichen Pinsel und einen hellen Orangeton, um den gesamten Gesichtsbereich des Fuchses zu konturieren. Umrande die Struktur des Fuchses, also die Beine und das Steißbein, leicht mit der Farbe.

fuchs zeichnen 14

 

Schritt 15: Hinzufügen einiger Highlights zur Fuchsskizze

Wechsle die Farbe und wähle einen hellen Bräunungs- oder Gelbton. Mit einem kleinen, weichen Pinsel und der von dir gewählten Farbe fügst du sanft Glanzlichter auf dem gesamten Rahmen des Fuchses hinzu, einschließlich einiger Glanzlichter im Gesicht und einiger heller Flecken an der Seite des Körpers.

Um den Schritt abzuschließen, benutze einen kleinen weichen Pinsel und etwas hellgelbe Farbe, um einen hervorgehobenen Schimmer in jedem Auge aufzutragen. 

fuchs zeichnen 15

 

Schritt 16: Schattieren und Überblenden der gesamten Zeichnung

Schattiere mit einem kleinen Pinsel die Innenohren mit etwas schwarzer Farbe, bevor du dich dem Gesicht des Fuchses zuwendest, wo du eine Schattierung entlang der Gesichtsstruktur aufträgst. Auf dem Hauptkörper und unterhalb des Halses malst du einen Schlagschatten, der durch den Kopf und die Schnauze entstanden sein wird.

Tipp: Wenn du die Fellstriche schattierst, schattiere in Richtung der Striche, damit das Fell realistischer aussieht.

Mit einem weichen Pinsel und den entsprechenden Farben deiner Fuchszeichnung, vermische die Farbschattierungen gleichmäßig miteinander. Trage einen dunkleren Farbton auf die Pfoten und leicht entlang der Beine auf. Um diesen Schritt abzuschließen, füge eine letzte Schattierung zwischen dem hinteren Oberschenkel und dem Schwanz deiner Fuchsskizze hinzu. 

fuchs zeichnen 16

 

Schritt 17: Fertigstellung deiner Fuchszeichnung

Im letzten Schritt überarbeitest du deine Fuchszeichnung, damit sie nahtlos wirkt. Zeichne mit einem feinen Pinsel und den entsprechenden Farben für jeden Abschnitt über die gesamte Zeichnung. Denke daran, die inneren Texturlinien mit einzubeziehen, um ein sauberes und nahtloses Endergebnis zu erzielen. Zum Schluss malst du das Fell innerhalb des Hauptkörpers nach, um den Pelzmantel zu verstärken und ihn realistischer aussehen zu lassen.

Wenn du damit fertig bist, hast du eine wunderschön gezeichnete Fuchsskizze, die überhaupt keine sichtbaren Umrisse hat!

Fuchs malen

 

Damit hast du deine ganz eigene realistische Fuchszeichnung fertiggestellt! Jetzt, wo du alle Schritte beherrschst, die du zum Zeichnen eines Fuchses brauchst, kannst du so viele Fuchszeichnungen anfertigen, wie du willst. Wir hoffen, dass dir unsere Anleitung gefallen hat und dass du uns wieder besuchen wirst, um weitere einfache und spannende Anleitungen zum Zeichnen zu erhalten!

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Wie zeichne ich einen Fuchs auf die einfache Art?

Das Zeichnen eines Fuchses ist ein ganz einfacher Prozess! Folge einfach unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung, in der wir dir erklären, was du bei jedem Schritt tun musst, und am Ende wirst du eine wunderschöne Fuchsskizze haben.

 

Wie mache ich meine Fuchs-Illustration so realistisch wie möglich?

In unserem obigen Leitfaden haben wir dir die Schritte gezeigt, mit denen du eine Fuchszeichnung erstellen kannst, die realistisch aussieht und nicht wie ein Cartoon. Durch die Anwendung verschiedener Techniken wie Schattieren, Strukturieren, Hervorheben, Überblenden und Hinzufügen von Farbe sollte deine Fuchszeichnung am Ende unglaublich lebensecht aussehen!

 

Ähnliche Beiträge