gans zeichnen

Gans zeichnen – Eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn du einen Bauernhof besuchst, wirst du die Gänse vermutlich schon lange hören, bevor du ihr gefärbtes Gefieder siehst. Von allen Vögeln auf einem Bauernhof ist die Gans die größte, mit ihrem langen Hals und den großen Schwimmfüßen. In dieser Anleitung zum Zeichnen von Gänsen werden wir dich auf eine Reise mitnehmen, die dir hilft, realistische Gänsezeichnungen zu erstellen und zu einzufärben.

 

 

 

Ein Schritt-für-Schritt-Tutorial zum Zeichnen von Gänsen

In diesem Tutorial werden wir dich durch alle notwendigen Schritte führen, um eine realistische Gänseillustration zu erstellen. Wir beginnen unser Tutorial, wie immer, mit Hilfslinien und -Formen, um die richtige Form und Perspektive festzulegen. Dann zeigen wir dir, wie du deiner Gänsezeichnung eine realistische Textur hinzufügst und zum Schluss gehen wir darauf ein, wie du die verschiedenen Teile deiner Gans einfärbst.

Du kannst diesem Tutorial mit deinem Lieblingsmedium folgen. Egal ob du ein Aquarellmaler bist oder lieber mit einem Grafiktablett arbeitest, du kannst alle Arbeitsschritte leicht an deine gewählte Methode anpassen.

 

Schritt 1: Festlegen der Hauptkörperform

Wir sagen immer, der beste Weg für eine realistische und wohlproportionierte Gänsezeichnung ist, mit Hilfsformen zu beginnen. Ein großes Oval ist die gebräuchlichste Hilfsform für Tierzeichnungen, und für unsere Gänseillustration werden wir eine lange, gewinkelte ovale Form verwenden, um den Hauptkörper darzustellen. Achte darauf, dass der obere Teil des Ovals zur linken Seite der Leinwand zeigt.

Der wichtigste Teil dieses ersten Schrittes ist, dass du sicherstellst, dass dein ovaler Hauptkörper in der Mitte deiner Leinwand liegt und an allen Seiten genügend Platz ist. Die Beine und der Hals werden in den nächsten Schritten um diese Form herum konstruiert, also behalte dies im Hinterkopf.

gans zeichnen 01

 

Schritt 2: Den Kopf in deiner Gans Zeichnung erstellen

Der zweite Schritt dieses Gänse-Zeichentutorials konzentriert sich auf das Vorzeichnen des Kopfes. Obwohl Gänse keine runden Köpfe zu haben scheinen, werden wir einen kleinen Kreis als Hilfsform verwenden.

Finde den oberen Punkt deines Körperovals und zeichne dann den Kopfkreis etwas oberhalb dieses Punktes.

gans zeichnen 02

 

Schritt 3: Ganz zeichnen – die Form des Schnabels erstellen

Nun, da wir den Kopf vorgezeichnet haben, können wir die Form des Schnabels der Gans anfügen. Gänse haben ziemlich große Schnäbel und sie gehen fließend in die Kopfform über. Du willst also eine leicht gebogene „V“-Form mit einem recht breiten offenen Ende zeichnen.

Du kannst die Enden dieser „V“-Form mit einer leichten Kurve versehen, damit sie etwas sanfter aus dem Kopfkreis fließen.

gans zeichnen 03

 

Schritt 4: den Körper und den Kopf mit dem Hals verbinden

Es ist an der Zeit, den Kopf und den Körper zu verbinden, indem du den Hals deiner Gans einzeichnest. Für diesen Schritt wirst du zwei gebogene Linien verwenden, um jede Seite des Halses zu konstruieren. Beginne deine erste Linie am unteren Punkt des Kopfkreises, bevor du sie leicht nach rechts und dann wieder nach links krümmst. Der untere Teil dieser Linie sollte sich mit der Vorderseite des Körperovals auf eine glatte Weise verbinden. Wiederhole den gleichen Prozess für den zweiten Ausschnitt, diesmal beginnst du direkt über dem hinteren Punkt des Kopfkreises. Das Ende dieser Linie sollte auf der Rückseite reibungslos auf das Hauptkörperoval treffen.

Beide Ausschnitte sollten in die gleiche Richtung fließen und der gleichen Kurve folgen.

gans zeichnen 04

 

Schritt 5: Vorzeichnen des Gänseflügels

Obwohl der Flügel in deiner Gänsezeichnung nicht aus dem Rest des Körpers herausragt, beeinflusst die Form des Flügels die Federdetails. Daher ist es am besten, ihn ebenfalls anzulegen. Für die Flügelform strebst du etwas an, das ein wenig an ein gebogenes Blatt erinnert. Die Spitze der Flügelform sollte auf der ovalen Linie des Hauptkörpers beginnen, genau unter dem Punkt, an dem der Hals anschließt.

Der Flügel sollte die Rückseite des ovalen Hauptkörpers ziemlich deutlich überlappen. Das Ende des Flügels sollte auch eine leichte Spitze erreichen.

gans zeichnen 05

 

Schritt 6: Gans Zeichnen – die Spitze des Schwanzes skizzieren

Um den unteren Teil des Gänsekörpers abzuschließen, zeichnest du nun den Schwanz ein. Du kannst mit dem Zeichnen des Schwanzes am unteren Ende des Ovals des Gänsekörpers beginnen und dann die Linie nach oben und um den Rücken herum biegen. Unterhalb der Unterseite des Flügels ziehst du die Linie scharf nach außen, um einen kleinen Punkt zu erzeugen, und verbindest die Linie dann mit der Oberseite der Flügelhilfslinie.

Am Ende dieses Schrittes wirst du bereits die endgültige Form deiner Gans erkennen.

gans zeichnen 06

 

Schritt 7: Hinzufügen von Beinen und Füßen zu deiner Gänsezeichnung

Gänse haben recht klobige Beine und Füße, aber in diesem Schritt werden wir einzelne Linien verwenden, um die Form zu skizzieren. Zeichne zwei gerade Linien von der Unterseite des ovalen Hauptkörpers nach unten und füge ein paar geschwungene Linien an der Unterseite hinzu, um die Grundform der Füße festzulegen.

Um die richtige Perspektive zu erhalten, sollte das Bein, das am weitesten zum Rücken der Gans liegt, innerhalb des Hauptkörperovals beginnen, während das andere auf der Linie beginnen sollte. Der Grund dafür ist, dass die Spitze des vorderen Beins hinter dem Körper der Gans vor uns verborgen ist.

gans zeichnen 07

 

Schritt 8: Zeichne die endgültigen Umrisse 

Nach all der harten Arbeit mit den Hilfslinien ist es nun endlich an der Zeit, den endgültigen Umriss für deine Gänsezeichnung zu erstellen. Du wirst deine Hilfslinien benutzen, um die Form der Gans zu umreißen, und dann einige Details wie Krallen, Augen und Nasenlöcher hinzufügen.

Beginne mit dem Umriss des Kopfes und folge dabei den Hilfslinien, aber mache den Schnabel etwas runder und natürlicher. Füge hier ein kleines rundes Auge mit schwarzer Iris, eine Trennlinie im Schnabel und ein kleines Nasenloch hinzu. Dann kannst du die Linie um den Hals und den Körper herum nach unten führen, wobei du den Hilfslinien ziemlich genau folgst.

Um den Schwanz, die Unterseite der Flügel und die Unterseite der Beine herum versuchst du, federartige und wackelige Striche zu verwenden, um den Eindruck von Federn zu vermitteln.

Für die Beine und Füße nimmst du die Hilfslinien als Mittelpunkt und hältst auf beiden Seiten eine ähnliche Breite ein. Du kannst nun kleine Krallen an den Zehenspitzen anbringen.

Wenn du mit diesem Schritt fertig bist und dir deine endgültige Kontur gefällt, kannst du alle verbleibenden Hilfslinien ausradieren.

gans zeichnen 08

 

Schritt 9: Eine Federartige Textur auf deiner Gans erstellen

In diesem Schritt verwendest du eine Kombination aus langen und kurzen geschwungenen Linien, um eine federähnliche Struktur auf dem Körper deiner Gänseillustration zu erzeugen.

Beginne am Kopf deiner Gans und verwende sehr kurze Linien, die der Kurve des Halses nach unten auf den Rücken folgen. Du kannst dann etwas längere und nach unten gerichtete Linien über die Brust und den Unterbauch verwenden, um den Eindruck von langen Federn zu vermitteln. Auf den Flügeln verwendest du Schichten von gebogenen Linien, um Federn zu erzeugen, die zur Flügelspitze hin länger und dünner werden. Schließlich verwende sehr kleine Linien und Punkte, um den Beinen und Füßen Textur zu verleihen.

Du kannst den oberen Teil der Gänsebrust und den Schwanzbereich leer und ohne jegliche Strukturdetails lassen.

gans zeichnen 09

 

Schritt 10: Eine Gans malen – die erste Farbe hinzufügen

In diesem Schritt wirst du einen hellen Grauton als Grundfarbe für deine Gänseillustration verwenden. Für eine realistische Farbgebung brauchst du Tiefe, Lichter und Schatten. Einer der besten Wege, um diese Vielfalt zu erzeugen, ist mit einer Grundfarbe zu beginnen. Verwende deinen hellgrauen Farbton, um den gesamten Körper deiner Gans auszufüllen und lasse die Beine und den Schnabel frei.

gans zeichnen 10

 

Schritt 11: Beine und Schnabel einfärben

Dieser Schritt ist einfach. Wähle einen schönen, leuchtenden Orangeton und füge diesen dem Schnabel, den Beinen und den Füßen deiner Gänsezeichnung hinzu.

gans zeichnen 11

 

Schritt 12: Gans zeichnen – eine Farbtextur erstellen

Für diesen Schritt brauchst du einen sanften Farbton von Schwarz und einen weichen Pinsel. Folge vorsichtig und zart einigen der zuvor erstellten Texturlinien mit etwas schwarzer Farbe. Du kannst auch etwas verdünntes Schwarz verwenden, um die Unterseite deiner Gans zwischen den Beinen, unter dem Kinn, entlang der Unterseite des Flügels und um die Vorderseite der Brust zu schattieren. Füge etwas orange Farbe um das Auge herum hinzu und schließlich kannst du die Federformen auf der Rückseite des Flügels ausmalen.

In diesem Schritt ist die Menge an Details und Texturen, die du zu deinen Gänsezeichnungen hinzufügst, eine persönliche Entscheidung. Wir raten zur Vorsicht, denn zu viel Textur kann manchmal überwältigend und unübersichtlich werden.

gans zeichnen 12

 

Schritt 13: Hervorheben und Schattieren

In diesem vorletzten Schritt verwendest du schwarze, graue und weiße Farbtöne, um deine Gans hervorzuheben und zu schattieren. Wenn es um Gänsezeichnungen geht, sind Schatten und Glanzlichter zwei der wichtigsten Techniken, um Realismus und Dimension zu erzeugen. Mit deiner schwarzen Farbe fügst du mit einem weichen Pinsel leicht Schatten in die Bereiche an den Beinen ein, die auf natürliche Weise vom Licht verdeckt würden. Du kannst nun kleine Tupfer in Grau verwenden, um die Textur an den Füßen und Beinen zu verstärken.

Zum Schluss fügst du mit deinem Weiß einen Hauch von Glanzlichtern um den Mund- und Schnabelbereich hinzu.

gans zeichnen 13

 

Schritt 14: Gib deiner Gänse-Illustration den letzten Schliff

Dieser letzte Schritt ist optional, erzeugt aber ein wunderschönes nahtloses Ergebnis. Alles, was du tun musst, ist die Kontur zu entfernen, indem du den Bereich mit der entsprechenden Farbe nachziehst. Du kannst auch ein paar letzte Details hinzufügen, indem du mit einer hellgrauen Farbe vorsichtig die Texturlinien nachziehst.

gans malen

 

Damit bist du am Ende unseres einfachen Tutorials zum Erstellen von Gänsezeichnungen angelangt. Wir hoffen, dass du Spass hattest und eine Menge gelernt hast. Du kannst nun die gleichen Schritte und Prinzipien auf andere Bauernhoftierzeichnungen anwenden, besonders auf andere Vögel wie Hühner und Enten.

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Wie macht man eine Gänse-Zeichnung realistisch?

Wenn es darum geht, realistische Gänsezeichnungen zu erstellen, ist es wichtig, die Perspektive, die Textur und die Farbgebung zu treffen. In diesem Tutorial führen wir dich durch all diese verschiedenen Schritte, damit du ganz einfach realistische Gänsezeichnungen erstellen kannst.

 

Kannst du dieses Tutorial verwenden, um andere Vögel zu zeichnen?

Du kannst die grundlegenden Schritte in diesem Tutorial auf jeden Fall nutzen, um andere Bauernhofvögel, wie Enten und Hühner, zu zeichnen. Du musst nur die Formen bereits beim Vorzeichnen leicht verändern und dann die Farbgebung anpassen, je nachdem, welchen Vogel du zu zeichnen versuchst.

 

Ähnliche Beiträge