baum zeichnen

Baum zeichnen – Lerne realistische Bäume zu malen

Obwohl wir als Kinder bereits Bäume gezeichnet haben, kann das Zeichnen von realistischen Bäumen mitunter ziemlich anspruchsvoll sein. Zu viele Äste und Blätter können deinen Baum unecht und überfüllt aussehen lassen, aber zu wenige können genauso problematisch sein. In diesem Zeichentutorial zeigen wir dir, wie du zwei verschiedene Arten von Bäumen von Grund auf zeichnen kannst! Mit unseren Tipps und Tricks wirst du in kürzester Zeit in der Lage sein, realistische Bäume zu zeichnen.

 

 

 

Verschiedene Arten von Bäumen

Es gibt unzählige Arten von Bäumen auf der ganzen Welt, von solchen mit großen und saftig grünen Blättern bis hin zu Nadelbäumen. In diesem detaillierten Zeichentutorial werden wir dir die Schritte zum Zeichnen dieser beiden Arten von Bäumen zeigen. Wir beginnen mit einem Laubbaum und enden mit einem Nadelbaum.

 

baum

 

Baum Zeichnen – Anleitung für einen Laubbaum

Detaillierte und realistische Bäume mit Blättern zu zeichnen kann zu Beginn ziemlich herausfordernd erscheinen. Wir leiten dich durch die einzelnen Arbeitschritte, damit du ohne Probleme einen schönen und detaillierten Baum malen kannst.

 

 

 

Schritt 1: Hifslinie für den Baumstamm zeichnen

Bevor du den Bleistift zu Papier bringst, versuche den Mittelpunkt deines Papiers oder deiner Leinwand zu finden. Von diesem Mittelpunkt aus zeichnest du eine vertikale Hilfslinie, die den Hauptstamm deines Blätterbaums darstellt. Das Wichtigste bei diesem ersten Schritt ist, dass du rund um die Hauptstamm-Hilfslinie genug Platz lässt, denn wir werden rundherum noch viel mehr Details hinzufügen.

baum zeichnen schritt 01

 

Schritt 2: Grobe Form der Äste skizzieren

Unser Tipp beim Zeichnen dieser ersten Hilfslinien ist, dass du sie sehr fein zeichnen solltest. Du wirst sie als Grundlage für die nächsten Schritte verwenden, aber du wirst sie später ausradieren. Der Zweck dieser Hilfslinien ist es, dir zu helfen, eine realistische Form deiner Baumzweige zu bekommen. Beginne damit, ein paar Äste zu zeichnen, die mit gebogenen und gewölbten Linien von der Hauptstamm-Hilfslinie ausgehen. Du solltest nicht unten an der Stamm-Hilfslinie mit dem Zeichnen der Äste beginnen, sondern etwa ein Viertel des Weges nach oben. Die untersten Äste sollten fast waagerecht gezeichnet werden, und je weiter du zur Spitze des Baumes kommst, desto mehr sollten sie sich nach oben neigen.

Tipp: Du möchtest einige deiner Äste an den Enden abspalten, um mehr Volumen in deinen Ästen zu schaffen. Achte darauf, dass du nicht zu viele deiner Äste abspaltest, um einen realistischen Look zu erhalten.

baum zeichnen schritt 02

 

Schritt 3: Grundlinie für die Baumkrone einzeichnen

In diesem Schritt zeichnen wir eine weitere wichtige Hilfslinie, die dir helfen wird, den besten Bogen zur allgemeinen Form deines Baumes zu erreichen. Zeichne eine einzelne horizontale Grundlinie unterhalb der unteren Äste, die du im vorherigen Schritt gezeichnet hast. Du willst diese Linie über das Ende der längsten Äste hinaus nach außen führen.

An diesem Punkt sollte dein Baum in etwa so aussehen.

baum zeichnen schritt 03

 

Schritt 4: Zeichne den Umriss der Baumkrone ein

In diesem Schritt verwendest du die horizontale Grundlinie, die du gerade gezeichnet hast, um eine übergreifende Form für deinen Baum zu erstellen. Mit der Hauptstamm-Hilfslinie als Mittelpunkt zeichnest du einen unvollständigen Kreis. Dieser unvollständige Kreis sollte an einem Ende der horizontalen Grundlinie beginnen und am anderen Ende enden. Diese gewölbte Form wird dir helfen, die richtige Gesamtform für deinen Baum zu erhalten, und wir werden sie in den folgenden Schritten nutzen, um Blätter und Äste zu platzieren.

Tipp: Dieser unvollständige Kreis ist keine Halbmondform. Vielmehr kannst du dir vorstellen, dass der Kreis die gesamte Hauptstamm-Hilfslinie komplett umschließen würde, aber du hörst einfach an der horizontalen Grundlinie auf, ihn zu zeichnen.

baum zeichnen schritt 04

 

Schritt 5: SIlhouette des Baumstamms zeichnen

Dieser fünfte Schritt ist relativ einfach, aber in dieser Phase von entscheidender Bedeutung. Nimm die Hauptlinie des Stammes aus dem ersten Schritt als Grundlage und zeichne die Umrisse des Stammes auf beiden Seiten davon. Zeichne einige Kurven und Unebenheiten, um den Realismus zu erhöhen. Du kannst das Zeichnen des Stammes am unteren Ende der Mittellinie beginnen und am unteren Ende der horizontalen Grundlinie beenden. Du kannst diesen Schritt abschließen, indem du ein paar kleine geschwungene Linien ganz unten am Stamm zeichnest, um die Andeutung einiger Wurzeln zu geben.

Tipp: Idealerweise lässt du auf beiden Seiten der mittleren Hilfslinie eine etwas gleichmäßige Lücke.

baum zeichnen schritt 04

 

Schritt 6: Baumstamm mit Rindenstruktur versehen

In diesem Schritt fangen wir an, die ersten endgültigen Details hinzuzufügen. Wir fangen mit dem Baumstamm zeichnen an, weil wir ihn bereits umrissen haben. Die Rindendetails, die du deinem Stamm hinzufügst, werden einzigartig sein, ähnlich wie ein Fingerabdruck. Beginne damit, mehrere dunkle, geschwungene Linien innerhalb des Stammes deines Baumes zu zeichnen. Diese Linien und ovalen Formen können von dick zu dünn wechseln und zu beiden Enden des Stammes hin fließen.

baum zeichnen schritt 6a

Nun kannst du mit dünneren Linien abstrakte Kurven und Ovale in und um die dunkleren Linien zeichnen, die du gerade gezeichnet hast. Das genaue Muster ist dem individuellen künstlerischen Ausdruck überlassen. Diese geschwungenen Linien sollten der primären Kurve des Baumstamms folgen, und du kannst sie auch so aussehen lassen, als würden sie sich um die Kurven des Baumstamms wickeln. Fahre damit fort, diese Linien zu zeichnen, bis du mit deiner Rinde zufrieden bist und sie ein wenig wie auf dem Bild unten aussieht.

Tipp: Scheue dich nicht, diese Details über die horizontale Grundlinie hinaus zu verlängern, da diese Details letztendlich in die Blätter und Äste innerhalb des Bogens übergehen.

baumstamm zeichnen

 

Schritt 7: Die Silhouette der Baumkrone skizzieren

In diesem Schritt unserer Baum Zeichnung werden wir den allgemeinen Umriss der Baumkrone erstellen. Für diesen Umriss kannst du eine einzige durchgehende Linie verwenden, die in den Konstruktionsbogen eintaucht und ihn verlässt. Innerhalb dieser durchgehenden Baumkronenlinie möchtest du scharfe Kurven und Bögen haben, die die Umrisse der vielen Blätter darstellen. Am unteren Ende der horizontalen Grundlinie kannst du die Umrisse der Baumkrone um die Punkte zeichnen, an denen die Baumstamm-Rinde darüber hinausgeht.

Tipp: Du kannst die Hilfslinien der Zweige verwenden, um die Einschnitte und Punkte deines Umrisses der Baumkrone zu markieren. Sobald du deinen Umriss fertiggestellt hast, kannst du alle verbleibenden Hilfslinien ausradieren.

baum zeichnen schritt 07

 

Schritt 8: Blätter zeichnen

Der erste Teil dieses Schrittes besteht darin, ein paar Bereiche der Baumkrone auszuwählen, in denen die Äste durch die Blätter ragen werden. Du kannst einige abstrakte und geschwungene Bereiche zeichnen, die du leer lassen wirst. Nachdem du deine leeren Bereiche ausgewählt hast, kannst du beginnen, den Rest der Baumkrone mit Blättern zu füllen. Mit kleinen geschwungenen Linien und Punkten kannst du leicht den Eindruck von Blättern erwecken. Variiere die Größe und die Formen dieser Linien und Punkte, um Abwechslung in deine Baumkrone zu bringen.

Tipp: Dieser Schritt wird dich wahrscheinlich eine ganze Weile beschäftigen, aber je mehr Zeit du damit verbringst, diese Details hinzuzufügen, desto realistischer wird dein endgültiger Baum sein!

baum zeichnen schritt 08

 

Schritt 9: herausragende Äste hinzufügen

Dieser Schritt ist ein wichtiger Schritt in Richtung Realismus für das Bäume zeichnen. Benutze die leeren Flächen, die du im letzten Schritt gelassen hast, um kleine, detaillierte Äste zu zeichnen, die durch den Baum ragen. Wenn du die Hilfslinien für die Äste belassen hast, kannst du diese verwenden, um deine Äste zu planen, oder du kannst sie freihändig zeichnen. Du kannst diese kleinen Äste mit den gleichen gebogenen Linien versehen wie den Stamm, um die Textur und den Realismus zu verbessern.

Diese kurzen geschwungenen Linien und Punkte, fügen eine weitere Ebene zu deiner Zeichnung hinzu und bringen den ganzen Baum zusammen.

baum zeichnen schritt 09a

Du wirst auf unserer Beispielzeichnung sehen, dass wir einige kleine Äste haben, die aus den Rändern des Blätterdaches herausragen. Zu diesen Zweigen haben wir kleine Details von frischen Trieben und kleinen Blättern hinzugefügt.

baum zeichnen schritt 09b

 

Schritt 10: Den Baumstamm und die Äste einfärben

Die ersten Farbtupfer, die wir hinzufügen, werden die Äste und der Baumstamm sein. Du kannst die Farbe mit einem Medium deiner Wahl hinzufügen, sei es Farbe oder Buntstifte. Verwende einen hellen bis mittelbraunen Farbton als Grundfarbe und färbe die zierlichen Äste und den Stamm vorsichtig ein. Einer der wichtigsten Teile beim Zeichnen von Baumstämmen ist es, die Farbe richtig hinzubekommen.

Tipp: Du solltest nicht gleich mit einem sehr dunklen Braun beginnen. Wenn du mit einem sehr dunklen Braun beginnst, kannst du in den nächsten Schritten keine zusätzlichen Schattierungsdetails hinzufügen.

baum zeichnen schritt 10

 

Schritt 11: Hinzufügen von farbigen Highlights und Schatten

In diesem Schritt werden wir eine kleine Menge an dunkleren und helleren Farben verwenden, um unserer Baumskizze etwas mehr Tiefe und Realismus zu verleihen. Beginne mit einem etwas dunkleren Braunton und füge diese Farbe leicht zu Bereichen des Baumstamms und der Äste hinzu. Am besten fügst du diese dunkleren Schatten an der Unterseite der Äste oder an den Kanten des Baumstamms hinzu, wenn er sich in den Hintergrund zurückzieht.

Tipp: Wenn du den Ästen und dem Stamm deines Baumes Schatten und Lichter hinzufügst, wirkt deine Zeichnung realistischer, weil sie den Effekt der Dreidimensionalität verstärkt.

Lichter und Schatten sind wichtig, um eine möglichst realistische Baumskizze zu erstellen. Abhängig von deiner persönlichen Vorliebe kannst du entweder Lichter erzeugen, indem du beim Hinzufügen deiner Schatten Bereiche heller lässt, oder du kannst eine hellere Farbe wie Weiß verwenden, um einen Hauch von Helligkeit hinzuzufügen.

baum zeichnen schritt 11

 

Schritt 12: Baumkrone colorieren

In diesem Schritt fügen wir eine einzelne Schicht einer hellgrünen Farbe zu den Blättern in unserer Baumkrone hinzu. Wir empfehlen, eine relativ helle grüne Farbe zu verwenden, da wir im nächsten Schritt Schatten mit einem dunkleren Farbton hinzufügen werden. Du kannst in diesem Schritt die gesamte Baumkrone mit dieser einen Farbe einfärben. Wenn du Farbe verwendest, musst du diesen Schritt eventuell recht schnell abschließen, um zu vermeiden, dass bestimmte Bereiche schneller und dunkler trocknen als andere.

Tipp! Vergiss nicht, die kleinen Blätter an den Spitzen deiner Äste ebenfalls einzufärben!

baum zeichnen schritt 12

 

Schritt 13: Schattierungen der Baumkrone malen

Genauso wie wir die Aeste und den Stamm des Baumes schattiert haben, um ihm Tiefe und Dimension zu verleihen, werden wir das Gleiche für die Blätter tun. Nach dem letzten Schritt sieht unser Baum sehr flach aus, aber mit der Schattierung werden wir die Blätter hervorheben, die uns entgegenragen, indem wir Schatten hinzufügen. Die beste Farbe für diese Schattierung ist Hellgrau. Füge mit Hilfe von „C“-Formen einen Hauch von Schatten in deine Blätterkronen.

Tipp: Experimentiere mit der Verwendung von Kurven in verschiedenen Richtungen, aber es ist am besten, den Formen der Blätter zu folgen, die du bereits gezeichnet hast. Um die Kanten herum, folge der Kurve der Umrisse der Baumkronen.

baum zeichnen schritt 13

 

Schritt 14: Finale Schattierungsschicht und Highlights hinzufügen

Beginne diesen letzten Schritt, indem du eine weitere Schattierungsschicht mit einem noch helleren Grauton hinzufügst. Füge diese Schattierung zu denselben Bereichen hinzu, die du im vorherigen Schritt bearbeitet hast. Diese letzte Schattierungsschicht hilft dabei, den härteren Schatten aus dem vorherigen Schritt zu zerstreuen und ihn natürlicher aussehen zu lassen. Als nächstes kannst du einen weißen Farbton deiner Farbe oder Stifte nehmen und ein Highlight auf die Oberseite jedes der Blätterbüschel setzen. Achte darauf, dass dieses Highlight gut in die grüne Farbe übergeht, um einen möglichst realistischen Effekt zu erzielen.

Und einfach so hast du einen Laubbaum gezeichnet! Wir hoffen, dass dir diese erste Anleitung zum Zeichnen von Bäumen gefallen hat.

baum malen

 

 

Nadelbaum zeichnen in 13 Schritten

Nachdem wir nun erklärt haben, wie man einen Laubbaum zeichnet, zeigen wir dir, wie man einen Nadelbaum zeichnet. Nadelbäume können ziemlich schwierig zu zeichnen sein, aber mit unserem einfach zu befolgenden Tutorial kannst du sie in kürzester Zeit zeichnen! Du kannst für dieses Tutorial die gleiche Ausrüstung verwenden wie für das vorherige, also lass uns gleich beginnen.

baum zeichnung

 

Schritt 1: Hilfslinie für den Baumstamm skizzieren

Genau wie bei der ersten Anleitung zum Zeichnen eines Baumes, musst du als erstes die Mitte deiner Seite oder Leinwand finden. An diesem zentralen Punkt zeichnest du eine scharfe vertikale Linie, die nach oben hin dünner wird.

Tipp: Denke daran, dass du rund um diese zentrale Hilfslinie viel Platz hast, damit du Platz für die weiteren Schritte hast.

nadelbaum zeichnen schritt 01

 

Schritt 2: Wurzeln skizzieren

Dieser zweite Schritt ist sehr schnell und einfach. Alles, was du tun musst, ist vier oder fünf sich nach außen ausbreitende gebogene Linien von der Unterseite der Stamm-Hilfslinie zu zeichnen. In späteren Schritten werden wir diese Hilfslinien verwenden, um die Wurzeln in unserer Tannenskizze zu zeichnen.

 

nadelbaum zeichnen schritt 02

Schritt 3: Groben Umriss einzeichnen

Eine der kniffligsten Aufgaben beim Zeichnen eines Nadelbaums ist es, die richtige Form zu finden. Wir benutzen ein einfaches Konstruktionsdreieck, um diese Form genau hinzubekommen! Beginne damit, ein längliches Dreieck vom obersten Punkt der Hauptstamm-Hilfslinie aus zu zeichnen. Du kannst das Dreieck etwas oberhalb der Wurzellinie enden lassen.

Achte darauf, dass dein Dreieck gleichmäßig ist und sich auf beiden Seiten der Hauptstamm-Hilfslinie gleich weit erstreckt.

nadelbaum zeichnen schritt 03

 

Schritt 4: Umriss des Baumstamms zeichnen

In diesem Schritt fangen wir an, unsere Hilfslinien zu verwenden, um die endgültige Form unserer Nadelbaumskizze zu erstellen. Benutze die Hauptstamm-Hilfslinie aus dem ersten Schritt und zeichne eine leicht gebogene Linie, die nach oben hin leicht nach innen verläuft. Du kannst diese beiden Linien etwas oberhalb der Dreiecks-Hilfslinie nehmen. Sobald du den Baumstamm umrissen hast, krümme jede Seite und umreiße die Baumwurzeln, indem du sie mit scharfen und gekrümmten Linien zu beiden Seiten einzeichnest.

Tipp: Achte darauf, dass du den Staumm ungefähr an der Stamm-Hilfslinie ausrichtest.

nadelbaum zeichnen schritt 04

 

Schritt 5: Baumstamm mit Details versehen

Es ist an der Zeit, dem Stamm deines Nadelbaums ein paar Details hinzuzufügen. Du kannst diese Rindenstruktur ganz einfach hinzufügen, indem du eine Kombination aus langen, kurzen und mittleren wellenförmigen Linien im Inneren des Baumstamms zeichnest. Denke daran, dem allgemeinen Umriss des Baumstamms zu folgen und diese Linien getrennt zu halten.

Am Ende dieses Schrittes sollte dein Baum in etwa so aussehen.

nadelbaum zeichnen schritt 05

 

Schritt 6: Zweige skizzierne

Jetzt ist es an der Zeit, unser Konstruktionsdreieck zu benutzen, um die Äste des Baumes zu zeichnen. Beginne damit, geteilte Äste auf beiden Seiten der Hauptstamm-Hilfslinie zu zeichnen. Am besten fängst du am unteren Ende des Dreiecks an und variierst die Länge der Äste entsprechend der Breite des Dreiecks. Diese unteren Äste werden länger und weiter auseinander liegen als die Äste ganz oben. Die unteren Äste sind meist waagerecht, und wenn du nach oben gehst, kannst du sie ein wenig nach oben neigen. An der Spitze des Baumes zeichnest du einige kurze Äste, die nach oben zeigen.

Tipp: Am besten zeichnest du diese Äste freihändig. Hab keine Angst davor, einige Äste etwas über den Rand der Dreieckskonstruktionslinie zu zeichnen.

nadelbaum zeichnen schritt 06

 

Schritt 7: Umrisse der Zweige zeichnen

Verwende in diesem Schritt die Hilfslinien, die wir bereits gezeichnet haben, um dir beim Zeichnen der Baumäste zu helfen. Beginne am unteren Ende des Baumes und zeichne eine einzelne Linie mit Zacken und Kurven, die grob den unteren Teil des Dreiecks nachzeichnet. Der einfachste Weg, um die Textur dieser Äste richtig hinzubekommen, ist, abstrakte „W“-Formen zu zeichnen, die um den Umriss herum miteinander verbunden sind. Diese „W“-Zacken sollten immer von der Mitte des Baumes nach außen fließen, niemals nach innen.

nadelbaum zeichnen schritt 07

 

Schritt 8: Finale Details und Gliederungen

Im vorherigen Schritt hast du einfach die Aussenform der Äste des Nadelbaums umrissen. In diesem Schritt führst du die Umrisse in die Mitte des Baumes fort und deckst die Hauptlinie des Stammes ab. Verwende die Hilfslinien aus Schritt 6, um diese Umrissdetails zu führen, und verwende die gleichen „W“-Formen, um die Nadelstruktur der Äste nachzuahmen.

Um den Baum dreidimensionaler wirken zu lassen, füge zusätzliche Äste über die Mitte der Stamm-Hilfslinie hinzu. Diese zusätzlichen Äste sollten in beide Richtungen nach außen reichen und nach unten abfallen, um den Eindruck zu erwecken, dass sie sich zu dir hin erstrecken.

Wenn du mit deinen Ästen zufrieden bist, kannst du die Hilfslinien radieren.

nadelbaum zeichnen schritt 08

 

Schritt 9: Den Stamm einfärben

Genau wie in der Anleitung zum Zeichnen von Laubbäumen, fügen wir dem Stamm unseres Nadelbaums die erste Farbschicht hinzu. Wir empfehlen, einen hellbraunen Farbton für diese erste Farbschicht zu verwenden. Mit diesem hellen Braunton kannst du den Stamm vollflächig ausmalen.

Am Ende dieses Schrittes könnte deine Zeichnung etwa so aussehen.

nadelbaum zeichnen schritt 09

 

Schritt 10: Baumstamm schattieren

Für diesen Schritt empfehlen wir einen dunkleren Braunton zu verwenden, um dem Stamm Schatten und Textur zu verleihen. Mit deinem dunkleren Braunton folgst du den Rindenlinien, die du in Schritt fünf gezeichnet hast. Das Hinzufügen von Schatten entlang dieser Linien lässt den Stamm dreidimensionaler erscheinen, als ob sie sich nach außen wölben würden. Du kannst diese Schattierungen auch an den Wurzeln deines Nadelbaums hinzufügen.

nadelbaum zeichnen schritt 10

 

Schritt 11: Baumkrone colorieren

Du kannst nun auch die Äste unseres Nadelbaums mit einem einzigen Grünton ausmalen. Wir empfehlen einen relativ hellen Grünton zu verwenden, wie z.B. Grasgrün. Mit diesem Grünton malst du die gesamten Äste aus, wobei du darauf achtest, dass die Farbe überall gleichmäßig ist.

Wenn du den Realismus deiner Nadelbaum-Skizze erhöhen willst, kannst du kleine Stellen zwischen den Ästen leer lassen, als ob es kleine Lücken gäbe.

nadelbaum zeichnen schritt 11

 

Schritt 12: Baumkrone mit Schattierungen versehen

Für die Schattierungen kannst du einen hellen Grauton verwenden. Wähle einen hellen bis mittleren Grauton und verwende ihn vorsichtig, um Schatten auf den Unterseiten der Äste, von der Spitze des Baumes bis zum Boden, hinzuzufügen.

Schattierungen auf der Unterseite der Äste lassen sie dreidimensionaler und realistischer erscheinen.

nadelbaum zeichnen schritt 12

 

Schritt 13: Finale Details hinzufügen

In diesem Schritt fügst du einfach eine weitere Schicht Schattierung hinzu, um die Schatten zu betonen. Du kannst einen etwas helleren Grauton verwenden und ihn über und leicht um deine vorherige Schattierung herum auftragen. Diese Methode der Schattierung wird helfen, deine dunkleren Schatten zu zerstreuen und sie glatter und realistischer zu machen.

baum skizze

 

Wir sind am Ende unserer Anleitung für das Malen eines Nadelbaums angelangt. Wir hoffen, dass du sie hilfreich war und etwas dazulernen konntest.

 

baeume zeichnen

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Wie schwierig ist es, Bäume zu zeichnen?

Wenn du die richtigen Schritte befolgst, ist das Zeichnen von Bäumen eigentlich sehr einfach und auch für Anfänger machbar. Wenn du unser Tutorial befolgst, wirst du sowohl Nadelbäume als auch Laubbäume zeichnen können.

 

Hilft es, Hilfslinien für das Baum zeichnen zu verwenden?

Ja, wir verwenden immer Hilfslinien in all unseren Zeichentutorials, weil sie dir helfen sicherzustellen, dass du die richtige Form und Proportionen hast, bevor du anfängst Details hinzuzufügen.

 

Ähnliche Beiträge